• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Schlaganfall
  • Lysetherapie bei Schlaganfall: Jede Minute zĂ€hlt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextNasa warnt vor Chinas MondplĂ€nenSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstars sorgen fĂŒr SensationSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Lysetherapie bei Schlaganfall: Jede Minute zÀhlt

Von t-online
Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Illustration eines Schlaganfalls: Bei der Lysetherapie werden intravenöse Medikamente eingesetzt, die das Blutgerinnsel auflösen können.
Bei der Lysetherapie werden intravenöse Medikamente eingesetzt, die das Blutgerinnsel auflösen können. (Quelle: peterschreiber.media/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Lysetherapie gilt derzeit als die einzige, effektive Therapiemaßnahme bei einem akuten ischĂ€mischen Schlaganfall. Dabei wird dem Patienten ein Medikament verabreicht, welches das Gerinnsel auflösen soll.

Die Behandlung sollte innerhalb der ersten Stunden nach Auftreten der Symptome beginnen. Einige Experten fordern einen hÀufigeren Einsatz dieser Therapie, die aber nicht ohne Nebenwirkungen ist.


Diese fĂŒnf Symptome weisen auf einen Schlaganfall hin

Schlaganfall kann jeden treffen
Sehstörungen als Begleiterscheinung eines Schlaganfalls
+4

Was passiert bei einer Lysetherapie?

Bei der systemischen Lysetherapie werden den Betroffenen intravenös Medikamente verabreicht, die bei einem ischĂ€mischen Schlaganfall das verantwortliche Blutgerinnsel auflösen können. Als Wirkstoff kommt beispielsweise ein bestimmtes Enzym wie Urokinase infrage. Dieses gelangt ĂŒber die Blutbahn zum sogenannten Thrombus, der die Hirnarterie verstopft, und baut diesen ab. Alternativ wird bei der Lyse-Therapie ein Wirkstoff verabreicht, der körpereigene Stoffe aktiviert, die einen Ă€hnlichen Effekt erzielen.

Entscheidend bei dieser Behandlung ist das frĂŒhzeitige Erkennen der Schlaganfall-Symptome. Wird die Lysetherapie innerhalb der ersten drei Stunden nach Auftreten der Symptome durchgefĂŒhrt, lassen sich die meisten Erfolge erzielen. Nach Ablauf von viereinhalb Stunden ist eine solche Therapie in Europa nicht mehr zugelassen. Die Behandlung sollte zudem nur in erfahrenen Schlaganfall-Zentren durchgefĂŒhrt werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Lokale Therapie möglich

Alternativ kann die Therapie auch lokal angewendet werden. Hierbei erfolgt die Verabreichung der Medikamente direkt am Blutgerinnsel, indem ein Katheter dorthin verlegt wird. Auch hier zĂ€hlt jede Minute, denn die besten Erfolgschancen verspricht eine Behandlung innerhalb von drei Stunden nach Auftreten der ersten Symptome. Die lokale Lysetherapie wird allerdings in nur wenigen KrankenhĂ€usern in Deutschland durchgefĂŒhrt.

Welche Nebenwirkungen können bei einer Lysetherapie auftreten?

Die Lysetherapie bei einem Schlaganfall ist allerdings nicht unumstritten, da sie einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Blutgerinnung hat. Akute Lebensgefahr kann beispielsweise von Gehirnblutungen ausgehen, deren Risiko aufgrund des herabgesetzten Gerinnungsfaktors steigt. Die Lysetherapie sollte ebenso nicht bei Patienten eingesetzt werden, die innerhalb der letzten etwa drei Wochen operiert wurden oder die an MagengeschwĂŒren leiden. Zu der Risikogruppe zĂ€hlen zudem Schlaganfallpatienten, die Ă€lter als 80 Jahre alt sind.

Experten: Lysetherapie bei Schlaganfall hÀufiger einsetzen

Wie die "Ärztezeitung" berichtet, sprechen sich Experten der Deutschen Gesellschaft fĂŒr Neurologie (DGN) und der Deutschen Schlaganfall Gesellschaft (DSG) mittlerweile aber dafĂŒr aus, die Lyse-Therapie hĂ€ufiger als bisher einzusetzen. Vor allem bei Ă€lteren Patienten, die bisher von der Therapie ausgeschlossen wurden, ließen sich gute Behandlungserfolge erzielen – unter bestimmten Voraussetzungen sogar grĂ¶ĂŸere als bei jĂŒngeren Patienten.

Ebenso sprechen sich die Experten dafĂŒr aus, das Zeitfenster fĂŒr die systemische Analyse ĂŒber die bisher festgelegten viereinhalb auf sechs Stunden auszuweiten, da auch hier mit grĂ¶ĂŸeren Chancen einer erfolgreichen Rehabilitation zu rechnen sei.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Geraldine Nagel
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website