Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Bandwurm-Diät: Gefährliche Methode zum Abnehmen

Gewichtsverlust durch Parasit  

Bandwurm-Diät: Gefährliche Methode zum Abnehmen

25.07.2013, 08:07 Uhr | tw (CF)

Bandwurm-Diät: Gefährliche Methode zum Abnehmen. Eine sogenannte Bandwurm-Diät birgt immense Risiken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine sogenannte Bandwurm-Diät birgt immense Risiken. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer verzweifelt abnehmen will, kann auf seltsame Ideen kommen. Zu diesen gehört manchmal auch die Bandwurm-Diät. Sich gezielt einen Parasiten wie den Schweinebandwurm einzufangen, ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch äußerst gefährlich.

Lässt sich mit der Bandwurm-Diät abnehmen?

Für manche Menschen ist der Wunsch, schlank zu sein, so drängend, dass sie beinahe alles dafür tun würden. Das Schönheitsideal steht dabei im Mittelpunkt der Obsession, gesundheitliche Folgen rücken in den Hintergrund. Selbst die individuellen Ekel-Grenzen scheinen sich zu verschieben. Ein Beispiel für diesen bizarren Trend ist die Bandwurm-Diät.

Die laienhafte Annahme: Der Parasit isst mit. Durch den hohen Energiebedarf des Bandwurms könne sein Wirt weiterhin schlemmen, verliere aber gleichzeitig an Gewicht. Um dieses Ziel zu erreichen, tauschen sich die Abnehmwilligen offenbar in Internet-Foren über die angebliche Wirkung der Bandwurm-Diät aus und geben sich gegenseitig Tipps zu den Beschaffungsmöglichkeiten der in Kapseln verkauften Bandwurmeier.

Bandwurm entzieht wichtige Stoffe

Egbert Tannich, Professor für Parasitologie am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg, bezeichnet die Bandwurm-Diät laut einem "Spiegel"-Bericht als Unsinn. Ein ausgewachsener Bandwurm entwickle sich im Körper nur dann, wenn die Person ein mit Larven befallenes, rohes oder halb gares Stück Fleisch verzehre. Selbst wenn dies gelänge, könne der Mensch dadurch nicht abnehmen, erklärt Tannich. Der Parasit entziehe dem Körper lediglich Mineralstoffe und Vitamine.

Bandwurm-Diät kann tödlich enden

Wer hingegen die Eier eines ausgewachsenen Schweinebandwurms schluckt, riskiert erhebliche gesundheitliche Konsequenzen: "Wenn Sie Eier vom Schweinebandwurm schlucken, schlüpfen daraus Larven, die zum Teil über die Muskulatur bis zum Gehirn wandern und dort zu gefährlichen Entzündungen mit Verkalkungen und Krampfanfällen führen können", so der Experte weiter.

Die Folgen einer unbehandelten Infektion reichen von Seh- und Sprachstörungen über Lähmungen und Organausfälle bis hin zum Tod. Wer abnehmen will, sollte von dieser Diät also unbedingt Abstand nehmen. Beobachten Sie bei sich erste Symptome eines Befalls wie Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Gewichtsverlust, sollten Sie stattdessen umgehend einen Arzt konsultieren.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal