Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Rückenschmerzen beim Atmen: Dringend Arzt aufsuchen

jb (CF)

Aktualisiert am 14.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Rückenschmerzen: Wenn Sie Rückenschmerzen beim Atmen haben, sollten Sie so schnell wie möglich zum Arzt gehen.
Rückenschmerzen: Wenn Sie Rückenschmerzen beim Atmen haben, sollten Sie so schnell wie möglich zum Arzt gehen. (Quelle: Panthermedia/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche Bahn stellt neuen ICE vorSymbolbild für ein VideoSoldaten attackieren russischen PanzerSymbolbild für einen TextRKI warnt vor AffenpockenSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Aus: So geht es Amira PocherSymbolbild für einen TextNach Unfall: Ermittlungen gegen 34 GafferSymbolbild für einen TextGroßer Angriff auf MailanbieterSymbolbild für einen TextLidl reduziert E-Bike auf TiefpreisSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextDepp-Fans attackieren TochterSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin ist Mutter geworden

Wenn Sie Rückenschmerzen beim Atmen haben, sollten Sie schnellstens zum Arzt gehen. Neben einer Erkrankung der Lunge kommt auch eine Rippenfellentzündung als Ursache infrage.

Wenn das Atmen schmerzt

Wer Rückenschmerzen beim Atmen verspürt, der geht unwillkürlich zu einer flachen Atmung über. Die Schmerzen sind dann erträglicher. Umso stärker werden sie dafür beim Husten oder Niesen.

Die Schmerzen können als Begleiterscheinung eines Infektes oder einer Erkältung auftreten, können aber auch Warnsignale für eine ernstere Erkrankung sein. Deshalb ist es immer wichtig, Rückenschmerzen beim Atmen so schnell wie möglich von einem Arzt abklären zu lassen.


So stärken Sie Ihren Rücken mit einem Gymnastikball

Rückenübungen mit dem Gymnastikball
Die klassischen Sit-Ups sind mit Gymnastikball bestens durchführbar
+5

Das macht der Arzt

Der Mediziner prüft in der Regel zunächst einmal, ob die Rückenschmerzen beim Atmen durch eine Entzündung des Rippenfells oder eine Lungenerkrankung ausgelöst werden. Danach nimmt er sich Rippen und Brustwirbel vor, die blockiert sein können. Mitunter ist davon auch ein Gelenk betroffen. Die Behandlung erfolgt in diesem Fall beim Chiropraktiker. Voraussetzung ist allerdings, dass der Arzt zuvor organische Ursachen für die Rückenschmerzen beim Atmen ausgeschlossen hat.

Weitere Artikel

Noch leichter lassen sich die Beschwerden beseitigen, wenn sie lediglich auf eine Muskelverspannung zurückgehen. Treten die Rückenschmerzen beim Atmen nach einem Sturz auf, können außerdem Prellungen oder eine gebrochene Rippe ursächlich sein. Auch diese Möglichkeiten zieht der Arzt in Betracht.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Husten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website