Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Augen: So erkennen Sie Makuladegeneration

Augen  

Diese Anzeichen weisen auf eine Makuladegeneration hin

23.01.2015, 13:45 Uhr | stw, t-online.de

Augen: So erkennen Sie Makuladegeneration . Augen: So erkennen Sie Makuladegeneration. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Augen: So erkennen Sie Makuladegeneration. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Linien im Kreuzworträtsel sind schief. Die Zeilen auf der Mitte der Buchseite verschwimmen oder die Fliesenfugen wirken verzerrt. All das können die ersten Anzeichen einer altersbedingten Makuladegeneration (kurz: AMD) sein. Über vier Millionen Menschen leiden deutschlandweit an einer AMD, die im schlimmsten Fall blind machen kann. Diese Bilder zeigen, wie sich eine Makuladegeneration äußert.

Die Makula ist besonders wichtig

Die Makula in der Mitte der Netzhaut ist für scharfes Sehen besonders wichtig. Auf ihr ist die Dichte der Seh- und Nervenzellen am höchsten. Sie ist somit der Schlüssel zum Erkennen von Farben, Details und Formen. Verändert sich die fünf Millimeter kleine Makula krankhaft, erkennen Betroffene nur noch schwer Details in Gesichtern.

Warnzeichen: Kaum Farben, verbogene Linien

Im Blickfeld zeigen sich zudem häufig graue Schatten oder ein dunkler Fleck. Das liegt daran, dass sich die Sehzellen verändern und absterben. Das hat auch zur Folge, dass betroffene Patienten kaum noch Kontraste und Farben wahrnehmen und das Auge letztlich unscharfe schwarz-weiß Bilder liefert. Auch das Lesen fällt ihnen schwer. Zudem wirken Gegenstände, Bilder oder das Gegenüber verzerrt. Auch gerade Linien erscheinen häufig verbogen.

Wenn Sie sich zudem öfter durch Licht stark geblendet fühlen, beispielweise beim Autofahren, könnte das auch ein Anzeichen für eine AMD sein.

Symptome bei AMD meist erst auf einem Auge

Diese Symptome betreffen in der Regel die Mitte des Gesichtsfelds. Meist können Betroffene sich jedoch noch im Raum orientieren und sind nicht nachtblind, da das Sehvermögen außerhalb des Zentrums noch intakt ist. Meist tritt die Makuladegeneration erst an einem Auge auf. Bei vielen Patienten entwickelt sich die Augenkrankheit innerhalb von fünf Jahren auch auf dem anderen Auge. Oft werden die Patienten nicht vollkommen blind, da die Orientierung im Raum erhalten bleibt. Meist geht jedoch die Lesefähigkeit verloren.

Einfacher Selbsttest zur Früherkennung

Patienten können mit einem einfachen Test überprüfen, ob Sie möglicherweise Anzeichen einer AMD aufweisen. Der sogenannte "Amsler-Gitter-Test" ist die einfachste Methode zur Früherkennung und kann zu Hause durchgeführt werden. Den Test können Sie sich hier direkt herunterladen.

Vorsorge ist das A und O

Augenärzte und die die Initiative "Bewahren Sie Ihr Augenlicht" empfehlen ab dem 50. Lebensjahr und für alle Diabetiker die jährliche Vorsorgeuntersuchung in Anspruch zu nehmen. Diese wird von den meisten Krankenkassen übernommen. Der Arzt kann Veränderungen bereits im Frühstadium erkennen. So kann eine drohende Sehschwäche oder Augenkrankheit möglicherweise verlangsamt werden. Die Behandlung erfolgt meist mit Spritzen, Laser oder Medikamente, die einen Antikörper enthalten.

Diese Risikofaktoren sollten Sie beachten

Menschen über 50 erleiden besonders häufig eine Makuladegeneration. Neben dem Alter gehören vor allem Rauchen, Bluthochdruck und eine erbliche Veranlagung zu den Risikofaktoren. Wer viele antioxidative Vitamine wie Vitamin C und E oder Beta- Carotin und Zink zu sich nimmt, senkt hingegen das Risiko.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal