Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herz-Kreislauf & Cholesterin >

Schlaganfall: Diese Behandlungsmethoden gibt es


Therapiemöglichkeiten  

Schlaganfall: Diese Behandlungsmethoden gibt es

29.08.2018, 11:57 Uhr | t-online

Schlaganfall: Diese Behandlungsmethoden gibt es. Bei einem Schlaganfall verhindert ein Gerinnsel eine ausreichende Blutversorgung des Gehirns. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei einem Schlaganfall verhindert ein Gerinnsel eine ausreichende Blutversorgung des Gehirns. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schlaganfallpatienten werden am besten in spezialisierten Schlaganfall-Stationen, sogenannten Stroke Units (stroke engl. für Schlaganfall) versorgt. Diese gibt es in den meisten größeren Kliniken.

Dort können Neurologen mithilfe von Computertomografie (CT) und Magnetresonanztomografie (MRT) sehen, in welcher Gehirnregion die Durchblutungsstörung auftritt und die passende Behandlungsmethode wählen. Entscheidend dabei ist, um welche Art des Schlaganfalls es sich handelt: den ischämischen oder den hämorrhagischen. 

Ischämischer Schlaganfall: Vertopfung lösen

Bei der Therapie eines ischämischen Schlaganfalls werden Medikamente eingenommen, die Blutgerinnsel auflösen (Thrombolyse). Teilweise können auch Kathetereingriffe erfolgen, mit denen Verstopfungen und  Verschlüsse mechanisch gelöst werden (mechanische Thrombektomie). Auch die Hemmung der Blutgerinnung kann bei der Behandlung eines ischämischen Schlaganfalls sinnvoll sein.

Die fünf häufigsten Symptome für einen Schlaganfall

Jede Minute zählt, um die schlimmsten Folgen zu verhindern. Das sind die fünf häufigsten Symptome für einen Schlaganfall.

Warnsignale: Das sind die fünf häufigsten Symptome für einen Schlaganfall. (Quelle: t-online.de)


Hämorrhagischer Schlaganfall: Blutung stoppen

Das Stoppen der Blutung steht bei der Behandlung im Vordergrund. Das entstandene Blutgerinnsel drückt auf ein bestimmtes Hirnareal und kann hierdurch gesundheitliche Folgen haben. Aus diesem Grund muss nach der Stillung der Blutung das Gerinnsel operativ entfernt werden. 

Mehr zum Themas Schlaganfall
So unterscheiden sich ischämischer und hämorrhagischer SchlaganfallSchlaganfall: Anzeichen, Symptome und alles Wichtige im Überblick




Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal