HomeLebenEssen & Trinken

Coleslaw: Weißkohlsalat aus den USA


Coleslaw: Weißkohlsalat aus den USA

hm (CF)

Aktualisiert am 22.05.2015Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Der Coleslaw ist eine vielseitige Beilage, die am besten zu Gegrilltem und anderen Fleischgerichten passt.
Der Coleslaw ist eine vielseitige Beilage, die am besten zu Gegrilltem und anderen Fleischgerichten passt. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutscher im Iran festgenommenSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextNagelsmann setzt Bayern-Stars auf BankSymbolbild für einen TextGeraten Harry und Meghan unter Druck?Symbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für einen Text2.Liga: HSV verteidigt TabellenführungSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Was den Deutschen ihr Krautsalat ist, ist den Amerikanern ihr Coleslaw. Der Weißkohlsalat wird in den USA gerne als Beilage zu Burgern und Pommes serviert - aber auch zum Grillfleisch schmeck er sehr lecker. Statt mit einer Soße auf Essig-Basis verführt der Coleslaw mit einer Mayonnaise-Sauce. So machen Sie den üppigen Salat selber.

Woher kommt eigentlich Coleslaw?

Der Name Coleslaw leitet sich von dem niederländischen Wort "Koosla" für Kohlsalat ab. "Cole" ist außerdem ein Synonym für "Cabbage", dem englischen Wort für Kohl. Nicht nur in den USA ist der Salat sehr beliebt – auch in Irland, England und Australien wird er gerne zu Barbecue und frittierten Speisen wie Pommes gereicht. Der Grund: Kohl hat einen kräftigen Geschmack und ist sehr gesund. Mit Zwiebeln gewürzt bekommt er dazu eine deftige Note.

Holen Sie sich ein Stück USA nach Hause und versuchen Sie sich an einem einfachen Rezept für Coleslaw. Dafür benötigen Sie folgende Zutaten:


Wintergemüse – Vitaminbomben in der kalten Jahreszeitit

Kohlsorten in einer Kiste: Kohlsorten und Wurzelgemüse haben hervorragende Nährwerte. Früher galten die Vitaminbomben oft als Arme-Leute-Essen, aber diesen Ruf hat das Wintergemüse nicht verdient. Was genau die verschiedenen Sorten so gesund macht und weitere Tipps gibt es in dieser Foto-Show.
Rotkohl steckt, genau wie Weißkohl, voller Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem sind die Kohlsorten sowohl für den Blutdruck, als auch für die Verdauung gut. Dennoch ist, wie bei allen Kohlsorten, Vorsicht geboten, denn das Gemüse bläht. Um die Blähwirkung ein wenig zu mindern, hilft es, das Gemüse mit Kümmel, Curcuma oder Ingwer zuzubereiten. Außerdem werden viele der Stoffe, die für Blähungen verantwortlich sind, durch das Einfrieren des Kohls vernichtet.
+7

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russische Soldaten um Donezk: Sie sollen in Lyman eingekesselt sein.
Jetzt könnte Putin Tausende Soldaten verlieren
Wladimir Putin: In Moskau begründet der russische Präsident die völkerrechtswidrige Annexion der besetzten Gebiete mit einer Propagandarede.
Symbolbild für ein Video
"Wir werden uns nie beugen"
  • 1 Weißkohl
  • 3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Mayonnaise
  • 150 g stichfeste saure Sahne
  • 4 EL Weißwein-Essig
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Zucker
  • ggf. Limette

Zubereitung des Weißkohlsalat

Zunächst sollten Sie den Weißkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen und den Kohlkopf vierteln, um besser den Strunk heraustrennen zu können. Anschließend schneiden Sie den Kohl in sehr feine Streifen. Idealerweise verwenden Sie dafür einen Küchenhobel – damit erhalten Sie besonders feine Streifen.

Geben Sie das Gemüse in eine große Salatschüssel und raspeln mit einer Gemüsereibe die geschälten Karotten darüber. Die Zwiebel wird gewürfelt unter die übrigen Zutaten gemischt – und zwar am besten mit den Händen. Durch kräftiges Kneten wird die feste Blattstruktur weich und der rohe Kohl bekömmlicher.

Soße aus Mayonnaise und Essig

Für das perfekte Cole-Slaw-Dressing vermischen Sie saure Sahne, Mayonnaise, Essig und Salz, Pfeffer und Zucker mit einem Schneebesen. Gießen Sie die Soße über das Gemüse und mischen den Weißkohlsalat erneut mit den Händen gut durch. Geheimtipp: Manche geben zur Soße noch den Saft einer ausgepressten Limette, um das Ganze etwas aufzufrischen.

Anschließend sollte die Schüssel für mindestens vier Stunden kalt gestellt werden, ehe Sie den Coleslaw servieren. Am besten ist es, den Salat abends vorzubereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen zu lassen. Übrigens können Sie den Krautsalat bis zu zwei Tage gekühlt aufbewahren. Grundsätzlich sollte er kühl serviert werden – vor allem an heißen Sommertagen zum Grillen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
AustralienIrlandUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website