Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Artischocken-Kapseln, Tabletten und Co.: Präparate im Test

Gegen Verdauungsbeschwerden  

Artischocken-Kapseln, Tabletten und Co.: Präparate im Test

24.03.2015, 11:51 Uhr | om (CF), helack

Artischocken-Kapseln, Tabletten und Co.: Präparate im Test. Die Wirkstoffe der Präparate werden aus den Blättern der Artischocke gewonnen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Wirkstoffe der Präparate werden aus den Blättern der Artischocke gewonnen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Artischocken-Kapseln und -Tabletten werden vor allem gegen Verdauungsbeschwerden eingesetzt – und das offensichtlich mit Erfolg: In der Vergangenheit ergaben Tests, dass die Präparate meist halten, was sie versprechen. Wir erklären Ihnen, wie Artischocken-Präparaten wirken, welche unterschiedlichen Präparate es gibt und welche Nebenwirkungen auftreten können.

Wirksam bei Verdauungsstörungen

Wer unter Blähungen, Magenschmerzen und Übelkeit leidet, findet eventuell Hilfe in Präparaten auf Basis von Artischockenblättern. Diese sollen nach einem Bericht der "Apotheken Umschau" die Fettverdauung fördern, eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel haben sowie gegen mangelnden Appetit, Blähungen, und Völlegefühl helfen, indem sie vor allem positiv auf Galle und Leber wirken.

Laut Untersuchungen des Magazins "Öko-Test" ist an der Wirkung von Artischocken-Kapseln und entsprechenden Tabletten und Extrakten tatsächlich etwas dran: In der Vergangenheit schnitt ein großer Teil der Präparate in Tests mit dem Ergebnis "sehr gut" ab. Positiv fiel bei den Untersuchungen der Produkte unter anderem auf, dass sie auch nach längerer Einnahme eine gleichbleibende Wirkung zeigten.

Wieso helfen die Artischocken-Präparate?

Wie die "Apotheken Umschau" erklärt, enthalten die Blätter der Heilpflanze Flavonoide, also sekundärer Pflanzenstoffe, zu denen ein Großteil der Blütenfarbstoffe gehört. Diese regen unter anderem die Gallenblase an, mehr Gallensäure in den Darm abzugeben, wodurch die Verdauung von Fetten erleichtert wird. Zudem finden sich in den Blättern Bitterstoffe, beispielsweise Cynaropikrin, die bewirken, dass sich mehr Magensäure bildet, was wiederum den Appetit angeregt.

Artischocken-Kapseln, -Tabletten und -Extrakte

Bei der Wirkung der Präparate kommt es laut "Öko-Test" allerdings stark auf die Dosierung an: Eine wirksame Tagesdosis besteht aus sechs Gramm. Mittel, die frei im Handel erhältlich sind, wurden diesbezüglich eher schlechter bewertet, da sie als unterdosiert bezeichnet werden können. Bei naturreinen Heilpflanzensäften aus Artischocke fehlen bislang Daten über die Vergleichbarkeit der Wirkung mit herkömmlichen Artischocken-Kapseln und -Tabletten.

Pflanzen, die für die Herstellung von hochwertigen Präparaten und Arzneimitteln eingesetzt werden, stammen zudem in der Regel aus einer speziellen Zucht. Anbau, Zeitpunkt der Ernte und Herstellungsverfahren wirken sich auf die Qualität der Artischocken-Extrakte aus.

Wenn Sie Artischocken-Kapseln, -Tabletten oder andere Arzneimittel aus den Blättern der Pflanze verwenden möchten, sollten Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten lassen. Achten Sie darauf, Produkte zu kaufen, die qualitativ hochwertige Rohstoffe beinhalten und möglichst wenige Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel oder Zucker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wichtig ist eine ärztliche Beratung auch, weil manche Menschen allergisch auf Artischocken-Präparate reagieren. Außerdem kann die Einnahme zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Personen, die an Erkrankungen der Galle leiden, sollten ganz auf die Einnahme verzichten.

Wenn trotz längerer Anwendung der Präparate Oberbauchbeschwerden auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um auszuschließen, dass Sie an einem Magengeschwür leiden.

Helfen Artischocken-Tabletten beim Abnehmen?

Einige Hersteller werben damit, dass ihre Produkte zu einer besseren Figur verhelfen. Bei solchen Versprechen sollten Sie allerdings vorsichtig sein. Die Präparate unterstützen zwar die Fettverdauung, jedoch kann eine Gewichtsreduzierung nur in Kombination mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung erzielt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal