HomeLebenEssen & Trinken

Ananas in der Schwangerschaft: Ein Risiko?


Ananas in der Schwangerschaft: Ein Risiko?

tl (CF), anni

Aktualisiert am 24.03.2015Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Sie sind schwanger und haben Heißhunger auf Ananas? In Maßen können Sie die Frucht unbekümmert verzehren.
Sie sind schwanger und haben Heißhunger auf Ananas? In Maßen können Sie die Frucht unbekümmert verzehren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland plant offenbar AusreiseverbotSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Unter Schwangeren hält sich das Gerücht, dass Ananas in der Schwangerschaft ungesund sein könnte. Handelt es sich dabei wirklich nur um ein Gerücht oder ist die Frucht für Schwangere tatsächlich schädlich? Hier finden Sie die Antwort.

Ananas in der Schwangerschaft

Immer wieder schrecken werdende Mütter vor dem Verzehr von Ananas zurück, weil die in der Frucht enthaltenen Enzyme angeblich eine Fehlgeburt auslösen können. Es ist allerdings ein unbegründeter Mythos, dass Ananas in der Schwangerschaft schädlich ist, erklärt die Forschungsgruppe "Dr. Feil" auf ihrer Internetseite. Die entsprechenden Enzyme werden beim Verzehr durch die Magensäure zerstört.

Gesunde Frucht in Maßen genießen

Ananas ist folglich nicht schädlich für Schwangere – das Gegenteil ist sogar der Fall. Die exotische Frucht enthält viele wertvolle Nährstoffe, die auch Schwangeren gut tun. Sie ist reich an Vitaminen, wie etwa die der Gruppen B und C, und versorgt den Körper mit wichtigen Mineralstoffen, ganzen 16 verschiedenen in einer Frucht!

Grundsätzlich, ob schwanger oder nicht, sollten Sie Ananas wie nahezu alle Lebensmittel aber in Maßen genießen. Zu viel Ananas kann sonst etwa zu wunden Mundwinkeln führen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Joghurt oder Obstsalate mit Ananas

Da Ananas in der Schwangerschaft ein wichtiger Nährstofflieferant sein kann, ist der Genuss der Frucht sogar empfehlenswert. Sie können Ananas zum Beispiel pur essen. Aber auch in Joghurt oder Quark macht sich die gelbe Frucht hervorragend als süß-säuerlicher Geschmacksträger.

Wenn Sie Ihre Tagesmenge an Vitamin C allein durch Ananas abdecken möchten, müssten Sie rund 550 Gramm des Obstes zu sich nehmen. Die bessere Lösung: Ein leckerer Obstsalat mit Ananas und anderen Vitamin-C-Lieferanten wie Erdbeeren oder Orangen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website