Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Wertvolle Heilpflanze: So gesund ist Mangold


Wertvolle Heilpflanze: So gesund ist Mangold

hm (CF)

Aktualisiert am 01.04.2015Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für ein VideoGewaltiger Luftschlag gegen Kreml-TruppeSymbolbild für einen TextMänner vergewaltigen 19-Jährige Symbolbild für einen TextUS-Notenbank erhöht Leitzins
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Dass Mangold gesund ist, wussten die Menschen schon vor Jahrhunderten. Das Gemüse wird seit jeher als Heilpflanze geschätzt. Hier erfahren Sie mehr zu den gesunden Eigenschaften von Mangold.

Mangold war einst eine wertvolle Heilpflanze

Mangold wird seit nunmehr 4.000 Jahren angebaut. Laut der "Apotheken Umschau" sollen die Menschen schon lange die positiven Eigenschaften zu schätzen gewusst haben, die Mangold zum Beispiel bei Nervosität und Unruhe haben kann. Auch bei Darmträgheit kam die Heilpflanze zum Einsatz. Was die Menschen damals wohl nicht wussten: In Sachen Nährstoffe überzeugt das Gemüse auf ganzer Linie.


Heilpflanzen: Von Kamille über Thymian bis Weißdorn

Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum)
Gemeines Hirtentäschelkraut (Capsella bursa-pastoris)
+8

Mangold: Gesund dank vieler Mineralstoffe und Vitamine

Zu Unrecht lief der "feinere" Spinat dem Mangold im Laufe der Jahre den Rang ab – Mangold schmeckt intensiver und ist zudem auch gesünder. Das Gemüse überzeugt mit einem hohen Vitamin A-Gehalt und verfügt mit 38 Milligramm pro 100 Gramm auch über eine gute Vitamin C-Reserve. Weiterhin finden sich zahlreiche wertvolle Mineralstoffe im Mangold, allen voran hohe Mengen an Eisen, Kalium, Kalzium, Phosphor und Magnesium.

Sind Nitrat und Oxalsäure gefährlich?

Wer zu Nierensteinen neigt, sollte beim Genuss von Mangold vorsichtig sein. Grund dafür ist ein recht hoher Gehalt an Nitrat und Oxalsäure. Wegen des Nitratgehalts sollten Säuglinge, die jünger sind als fünf Monate, gar kein Mangold zu sich nehmen, schreibt die "Apotheken Umschau".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Köttbullar: Viele sprechen es falsch aus
Heilpflanze

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website