Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Cranberry-Sauce: Rezept für die fruchtige Fleischbeigabe

Cranberry  

Cranberry-Sauce: Rezept für die fruchtige Fleischbeigabe

29.06.2016, 18:38 Uhr | uc (CF)

Für ein Fleischgericht suchen Sie noch die passende Beigabe? Cranberry-Sauce schmeckt säuerlich-süß und passt deshalb besonders gut zu pikantem, deftigem Fleisch. Das Rezept lesen Sie hier.

Zutaten

In den USA ist Cranberry-Sauce ein echter Klassiker zu Fleischgerichten. Gerade am Thanksgiving-Feiertag wird sie gerne zu Truthahn gereicht. Für ein Rezept mit etwa 200 Millilitern Cranberry-Sauce brauchen Sie diese Zutaten:

300 Gramm Cranberrys (frisch oder tiefgekühlt)2 Orangen4 Esslöffel Honig1 Teelöffel Zimt2 Zentimeter Ingwer

(Quelle: paleo360.de)

Vorbereitung

Waschen Sie für die Cranberry-Sauce als Erstes die Beeren. Entfernen Sie weiche oder matschige Exemplare. Den Ingwer schälen Sie und schneiden Sie ihn in feine Stückchen.

Cranberry-Sauce: Einfaches Rezept

Geben Sie den Ingwer zusammen mit dem Orangensaft, dem Zimt und dem Honig in einen Topf und erhitzen Sie die Flüssigkeit. Sobald sie kocht, geben Sie die Cranberries hinzu. Lassen Sie dann alles etwa 15 Minuten kochen. In dieser Zeit zerkochen die Beeren etwas, was der Cranberry-Sauce eine natürliche Bindung gibt.

Wissenswertes

Sie können gleich einen kleinen Vorrat zubereiten, denn die Sauce schmeckt auch kalt sehr gut. Wenn Sie außerdem gerade keine frischen oder tiefgekühlten Cranberrys zur Hand haben, können Sie für das Rezept auch Preiselbeeren benutzen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal