Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > Geburt >

Frau entbindet Baby in Hotelzimmer – mit Youtube

...

Ungewöhnliche Geburt  

Frau entbindet Baby in Hotelzimmer – mithilfe von YouTube

26.04.2018, 14:50 Uhr | sth, t-online.de

Frau entbindet Baby in Hotelzimmer – mit Youtube. "Bitte nicht stören!" (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Geburt ihres Kindes hatte sich Tia irgendwie anders vorgestellt ... (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine US-Amerikanerin muss in einem Hotel in Istanbul ihr Kind entbinden. Wie das geht, lässt sie sich auf YouTube erklären. Nun erzählt sie ihre Geschichte auf Twitter.

Eigentlich war Tia Freeman auf dem Weg nach Deutschland. Sie wollte ihre Freunde in Deutschland besuchen. Doch beim Zwischenstopp in Istanbul ging etwas schief. Tia musste mal eben ihr eigenes Baby entbinden.

Tia Freeman ist eine Powerfrau aus dem US-Bundesstaat Tennessee. Sie arbeitet für die US-Marine, berichtete "Buzzfeed News" am Mittwoch. Dass sie schwanger war, hatte sie vor ihrem Flug niemandem gesagt.

Jetzt erzählt sie ihre Geschichte auf Twitter

Bei ihrem Zwischenstopp in der türkischen Hauptstadt war Tia nicht einmal sicher, ob sie schwanger war. Außerdem wollte sie sich die lange geplante Reise nach Deutschland nicht entgehen lassen.

Ihre unglaubliche Geschichte hat Tia nun auf Twitter erzählt. "Ich verstehe immer noch nicht wirklich, was an meiner Geschichte so besonders ist", schrieb sie in dem Post und beschrieb in den Kommentaren darunter alle Details.

Anfangs ging es ihr im Flugzeug noch gut, sagte sie "Buzzfeed News". Doch nach dem Essen schien sich ihr der Magen umzudrehen. Sie schob es auf eine Lebensmittelvergiftung. 

Am Zoll wurden die Schmerzen so stark, dass sie sich an das Geländer klammerte. Sie schwitzte. Ihr war schlecht. Erst dann sei ihr eingefallen: "Warte, hast du etwa Wehen?!!!"

Sie googelt: "Wie bekommt man ein Kind?"

Tia Freeman schaffte es bis zum Hotel. Dort entschloss sie sich: "Ich google einfach, wie es geht." Sie fand YouTube-Videos und folgte den Anweisungen, ließ die Badewanne ein und holte Handtücher.

Mit starken Wehen schleppte sie sich ins Badezimmer, legte sich in die Badewanne, presste einige Male und schon war ihr Sohn da. "Ich hatte noch nie im Leben solche Schmerzen", schrieb sie später auf Twitter.  

Nun hatte Tia aber ein Problem: Wie durchtrennt man eine Nabelschnur ohne Schere? Da half nur eins: Sie kochte einen Schnürsenkel in heißem Wasser ab und band ihn um die Nabelschnur. Dann wartete sie ab, bis sie abfiel.

Ihren Sohn nannte sie Xavier Ata.

Die Mitarbeiter am Flughafen konnten die Geschichte kaum glauben. Doch sie unterstützten Tia. Natürlich waren auch in Nullkommanichts türkische Nachrichtensender vor Ort. Viele berichteten über die kuriose Geburt.

Tia Freeman blieb also einige Tage länger in Istanbul. Warum, das erklärte sie ihren Freunden in Deutschland nicht. Die dachten, sie hätte dort die Nächte durchgefeiert.

Als Tia später ihren Freund Johnson Jakob in Stuttgart traf, war der ziemlich verblüfft: "Wessen Baby ist das", habe er gefragt. "Meins", antwortete sie.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Eindrucksvoller Filmgenuss: Fernseher von Top-Marken
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018