Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland >

Das sind die zehn beliebtesten deutschen Reiseziele der t-online.de-Leser

Reisetipps  

Die zehn besten Reisetipps der t-online.de-Leser für Deutschland

27.07.2020, 16:26 Uhr
Das sind die zehn beliebtesten deutschen Reiseziele der t-online.de-Leser . Burg Pfalzgrafenstein (Quelle: imago images/imagebroker)

Die Burg Pfalzgrafenstein mit der Burg Gutenfels im Hintergrund: Das Obere Mittelrheintal zeichnet sich unter anderem durch seine vielen Burgen aus. (Quelle: imagebroker/imago images)

Viele Deutsche verbringen ihren Urlaub dieses Jahr im eigenen Land. In manchen Regionen kann es dadurch sehr voll werden. t-online.de-Leser verraten ihre liebsten Reiseziele. Einige zeichnen sich durch Platz und Freiraum aus.

Verwunschene Landschaften der Mittelgebirge laden zum Wandern ein. An den Stränden der Nord- und Ostseeinseln können sich Urlauber einmal richtig durchpusten lassen. Deutschland hat viele reizvolle Orte, die es sich zu bereisen lohnt. Wir haben unsere Leser gefragt, welche Orte sie für eine Reise innerhalb Deutschlands empfehlen können. Das sind die top zehn Empfehlungen der t-online.de-Leser.

Der fränkische Gebirgsweg: Wandern zwischen Höhen und Kulturdenkmälern

Felsenlabyrinth Luisenburg (Quelle: imago images/CHROMORANGE)Mächtige Granitblöcke im Felsenlabyrinth Luisenburg: Hier kann sich der Wanderer durch enge Felsspalten winden und auf steilen Treppen über die Steine klettern. (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

"Eine Wanderung auf dem fränkischen Gebirgsweg von Blankenstein nach Waldsassen ist sehr empfehlenswert. Die Tour führt auf alle wichtigen Höhen des Frankenwaldes, des Fichtelgebirges, des Stiftslandes und der fränkischen Schweiz. Vor allem der Frankenwald und das nördliche Fichtelgebirge bergen bislang weniger bekannte, aber großartige landschaftliche Reize. Auch beeindruckende Kulturdenkmäler wie die Dreifaltigkeitskirche Kappeln sowie die Basilika und die Klosterbibliothek Waldsassen liegen auf dem Weg. Der gesamte fränkische Gebirgsweg verläuft über 21 Etappen. Auf der Teilstrecke von Blankenstein bis Waldsassen sind es sieben. Der Weg führt zu einem guten Teil auf Waldpfaden und ist sehr gut beschildert." (t-online.de-Leserin Gisela B.)

Marschen und Moore in Nordfriesland an der Treene

Schwabstedt an der Treene (Quelle: imago images/xblickwinkel/C.xKaiserx)Schwabstedt an der Treene: Von dem nordfriesischen Luftkurort lässt sich die Flusslandschaft erkunden, die unter anderem auch zum Angeln einlädt. (Quelle: xblickwinkel/C.xKaiserx/imago images)

"Schwabstedt liegt in Nordfriesland an der Treene, dem größten Nebenfluss der Eider. Die Treene bildete in historischen Zeiten bis ins Mittelalter den Wikinger-Friesen-Wasserweg von der Nordsee quer durch das Land zur Wikingersiedlung Haithabu und von dort an die Ostsee. An der Treene liegen reizvolle Hügel – entstanden in den vergangenen Eiszeiten. Sie bieten weite Aussichten über die Treeneschleifen, über Marschen und verwunschene Moore sowie kleine Wälder und Dörfer. Diese Landschaft war, neben der raueren Nordsee-Küstenlandschaft, Theodor Storms Lieblingslandschaft in Gedichten und Novellen, die er der Nachwelt überlieferte." (t-online.de-Leser Hans Jörg H.)

Amrum: Weite Strände an der Nordsee

Insel Amrum (Quelle: imago images/Jochen Eckel)Insel Amrum: Urlauber laufen durch den Kniepsand am Strand der Insel. (Quelle: Jochen Eckel/imago images)

"Amrum: Die Insel im hohen Norden bietet gerade jetzt in der Corona-Zeit viel Platz und Weite. Der Strand ist riesig und bietet für alle und jeden genug Platz. Amrum ist ein Ort, an dem die Seele baumeln kann. Die Insel bietet viel frische Luft und Geschichte. Der Leuchtturm wie auch die sprechenden Steine in Nebel (Grabsteine, die über ihre Inschriften viel über das Leben der Verstorbenen erzählen) faszinieren Jung und Alt gleichermaßen. Die Überfahrt mit der Fähre ist nicht ganz billig, ist aber bereits ein Teil der – sorry – Entschleunigung. Fahrrad mitnehmen oder vor Ort mieten und ab geht's." (t-online.de-Leser Uwe)

Kronberg im Taunus: Abwechslungsreich und gut angebunden

Blick auf die Burg Kronberg (Quelle: Getty Images/ Meinzahn)Blick auf die Burg Kronberg: Mit dem Bau der Burganlage über der Stadt Kronberg wurde bereits im zwölften Jahrhundert begonnen. (Quelle: Meinzahn/Getty Images)

"Kronberg im Taunus! Der Ort verfügt über eine pittoreske Altstadt mit einem guten und preiswürdigen Gastronomieangebot. Außerdem gibt es hier eine Burg, ein Museum, ein schönes Freibad, den Opel Zoo mit Elefanten, Giraffen, Pinguinen und noch ganz viel mehr. Der Taunus selbst reizt mit kurzen und langen Wanderwegen. Zudem gibt es das Kastell Saalburg und Hinterlassenschaften der Kelten zu sehen. Die Großstadt Frankfurt am Main ist als Alternative in nächster Nähe. Die Straßen- und Bahnanbindung ist gut. Diese Gegend ist einfach schön, ruhig, erholsam und trotzdem spannend." (t-online.de-Leser Hans Robert P.)

Windecker Ländchen: Kanufahren auf der Sieg

Wanderung auf dem Natursteig Sieg (Quelle: imago images/ Manngold)Wanderung auf dem Natursteig Sieg: Der Fernwanderweg wurde im April 2001 eröffnet und führt auf einer Strecke von 196,4 Kilometern durch Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. (Quelle: Manngold/imago images)

"Das Windecker Ländchen bietet wunderschöne Natur. Es ist der perfekte Ort zum Entschleunigen mit tollen Unterkünften. Man kann beispielsweise in einem Baumhaus oder einem Zirkuswagen wohnen. Es gibt ein gut ausgebautes Wanderwegenetz mit dem Natursteig Sieg und den Erlebniswegen. Auch Alpakawanderungen werden hier angeboten. Bei einer Führung durch die Grube Silberhardt bekommt man einen Eindruck vom harten Leben der Bergleute. Von der Burg hat man eine traumhafte Aussicht und kann anschließend das Museumsdorf besuchen. Rad- und Kanufahren ist ebenfalls möglich." (t-online.de-Leserin Martina S.)

Das Mittelrheintal: Burgen ansehen und Wein genießen

Burg Pfalzgrafenstein (Quelle: imago images/imagebroker)Die Burg Pfalzgrafenstein mit der Burg Gutenfels im Hintergrund: Das Obere Mittelrheintal zeichnet sich unter anderem durch seine vielen Burgen aus. (Quelle: imagebroker/imago images)

"Wir sind am Samstag nach dem Frühstück mit dem Auto an den Rhein nach Bingen gefahren. Von dort aus sind wir mit Zwischenstopps linksrheinisch nach Koblenz gefahren. Allein die Sicht auf die Burgen im Mittelrheintal, das auch Weltkulturerbe ist, war einfach toll. Die vielen Radler am Rhein haben auch diese Aussicht genossen. Wir sind dann mit Zwischenstopp in Rüdesheim Eis essen und Weingelee kaufen gewesen. Am Abend ging es wieder nach Hause. Den Rhein können wir nur empfehlen. Das nächste Mal nehmen wir unsere Räder mit." (t-online.de-Leser Walter und Heidi)

Die Insel Fehmarn: Vögel, Pfannkuchen und Minigolf

Leuchtturm auf Fehmarn (Quelle: Getty Images/ Uwe Moser)Der Leuchtturm Westermarkelsdorf auf Fehmarn: Das achteckige Leuchtfeuer steht weit im Nordwesten der Ostseeinsel. (Quelle: Uwe Moser/Getty Images)

"Fehmarn hat sehr schöne Landschaften und Naturschutzgebiete wie das Wasservogelreservat (kann man besichtigen), zahlreiche Leuchttürme (einer kann besichtigt werden). Außerdem gibt es auch viele Attraktionen für Familien: Meereszentrum, Schmetterlingspark, Galileo Wissenswelt, interessante Minigolfbahnen und vieles mehr. Schöne Badestrände sind auch vorhanden. Die Stadt Burg hat ein sehr schönes historisches Stadtzentrum. Gute Restaurants wie das Pfannkuchenhaus gibt es auch. Durch die Fährverbindung von Puttgarden nach Rödby in nur 50 Minuten sind auch Tagesausflüge nach Dänemark möglich." (t-online.de-Leser Christoph K.)

Flensburg: Badestrände und nordisches Gefühl

Ein früher Morgen in Flensburg (Quelle: Getty Images/Juergen Sack)Ein früher Morgen in Flensburg: Wer ans Meer will aber keinen Natururlaub machen möchte, kann in der Stadt an der Ostsee beides miteinander verbinden. (Quelle: Juergen Sack/Getty Images)

"Wir waren begeistert von Flensburg in Schleswig-Holstein. Obwohl gerade noch in Deutschland wähnt man sich doch schon – teils sprachlich, teils architektonisch – in Dänemark. Eine historische Altstadt lädt mit vielen Geschäften und Restaurants zum Bummeln ein. Badestrände in der Nähe, wie in Glücksburg, sowie die Möglichkeit sowohl Ostsee- als auch Nordseeküste zu erforschen sind weitere Kriterien, die uns gefallen haben." (t-online.de-Leser Gisela und Ingo)

Der Rottachsee: Radfahren im Allgäu am Rande der Alpen

Der Rottachsee im Oberallgäu (Quelle: imago images/imagebroker)Der Rottachsee im Oberallgäu: Der See und seine Umgebung laden zu Radtouren ein. (Quelle: imagebroker/imago images)

"Moosbach am Rottachsee ist ein Tor ins Oberallgäu mit Kempten, Fischen, Oberstdorf und Füssen in kurzer Distanz. Begehbare grüne, aber auch alpine Berge laden zum Wandern ein, Kühe samt Glocken und Schellen grasen auf den Weiden. Außerdem gibt es preisgünstige Biergärten sowie viele Angebote wie Schwimmen, Rodeln und Biken. Einfach ein Ort zum immer wieder kommen. Für uns waren es bereits über 20 Mal trotz 600 km Distanz!" (t-online.de-Leserin Nicole S.)

Waren an der Müritz: Mit der Fähre die Mecklenburgische Seenplatte erkunden

Der Stadthafen in Waren Müritz (Quelle: imago images/BildFunkMV)Der Stadthafen in Waren Müritz: Von hier aus lässt sich die Mecklenburgische Seenplatte per Fähre erkunden. (Quelle: BildFunkMV/imago images)

"Waren an der Müritz: Hier kann man Radtouren in der Umgebung durch den Nationalpark machen und mit der Fähre über den Müritzsee nach Klink fahren. Wenn man dort aussteigt, geht es zurück über einen urigen Radweg. Weiterhin zu empfehlen: die Dreiseenschiffahrt über den Müritzsee, die einsamen Schlösser, diverse Seen und alles mit dem Rad. Wir waren im Juni da. Es gab Kornblumen und Mohnblumen. Ein Wahnsinn. Meine Frau und ich haben diesen coronabedingten Tausch gegen unseren Urlaub in Holland nicht bereut." (t-online.de.de-Leser Gerhard Q.)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal