Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenReisetipps

Wie in Deutschland Hotelsterne vergeben werden


Wie in Deutschland Hotelsterne vergeben werden

Von Ana Grujic

Aktualisiert am 07.02.2019Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Hotelzimmer: Die Zertifizierung nach der Deutschen Hotelklassifizierung ist freiwillig.
Hotelzimmer: Die Zertifizierung nach der Deutschen Hotelklassifizierung ist freiwillig. (Quelle: Pixabay)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextTürkei bestellt deutschen Botschafter einSymbolbild für einen TextMann stirbt an letztem ArbeitstagSymbolbild für einen TextSchlagerstar wird 85: "Gibt mir Kraft"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Je mehr Sterne ein Hotel hat, desto höher der Standard für Gäste. Warum eine Unterkunft ohne Sterne aber nicht schlechter sein muss als ein Sternehotel.

Das Wichtigste im Überblick


  • Wie kommen Hotels zu ihren Sternen?
  • Gibt es Hotels mit mehr als fünf Sternen?
  • Gelten Hotelkategorien international?
  • Was können Sie in welcher Hotelkategorie erwarten?
  • Beispiele für Hotelkriterien

Sie sollen ein eindeutiges Qualitätskriterium im Durcheinander von verschiedensten Unterkünften sein: Hotelsterne. Doch was bedeutet es, wenn ein Hotel nur einen Stern hat? Oder gar keinen? Und was bedeutet der Zusatz "Superior"?

Wie kommen Hotels zu ihren Sternen?

Die Zertifizierung nach der Deutschen Hotelklassifizierung ist freiwillig und mit Kosten verbunden. Wenn ein Hotel keine Sterne hat, muss das also keine Aussage über dessen Qualität sein. Es kann auch bedeuten, dass das Hotel nicht dazu bereit ist, sich dem Zertifizierungsprozess zu unterziehen.

Wenn eine Unterkunft aber Sterne angibt, muss sie gewisse Mindestvoraussetzungen erfüllen. Diese sind in einem Kriterienkatalog festgelegt. Grob gesagt erfüllt ein Hotel mit mehr Sternen auch mehr Bedingungen der Deutschen Hotelklassifizierung.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ist für die Zertifizierung verantwortlich. Hoteliers füllen zunächst einen Erhebungsbogen aus, der dann überprüft und ausgewertet wird. Außerdem wird jeder Betrieb von Tourismus- und Gastgewerbevertretern überprüft. Zertifizierte Unterkünfte erhalten ein Messingschild mit der Sternekategorie. Die Kategorisierung ist drei Jahre gültig. Unternehmen können aber jederzeit aus der Sternekategorie aussteigen.

Gibt es Hotels mit mehr als fünf Sternen?

Ein Hotel kann bis zu fünf Sterne erhalten. Es gibt aber auch den Zusatz "Superior". Das bedeutet, dass eine Unterkunft genug Punkte gesammelt hätte, um in die nächste Sternekategorie aufzusteigen, jedoch nicht die Mindestkriterien für die nächste Stufe erfüllt.

Immer wieder tauchen Berichte von Hotels mit sechs oder sieben Sternen auf. Nach üblichen Hotelklassifizierungen ist eine solche Bewertung aber nicht möglich. Das Burj-al-Arab-Hotel in Dubai weist Medienberichte, dass es sieben Sterne führen würde, als falsche Berichterstattung zurück.

Gelten Hotelkategorien international?

Die Mindestanforderungen für Hotelsterne ist weltweit nicht einheitlich geregelt. Seit einigen Jahren gibt es jedoch einen Zusammenschluss von einigen europäischen Ländern, die sich auf einheitliche Standards geeinigt haben.

Der Dachverband Hotels, Restaurants & Cafés in Europa (HOTREC) hat die "Hotelstars Union" gegründet. Die Hotelverbände folgender Länder sind Mitglieder und haben einen gemeinsamen Kriterienkatalog für Hotels entwickelt:

  • Deutschland
  • Niederlande
  • Österreich
  • Schweden
  • Schweiz
  • Tschechien
  • Ungarn
  • Estland
  • Lettland
  • Litauen

Was können Sie in welcher Hotelkategorie erwarten?

Die Unterkünfte werden in folgenden Bereichen überprüft:

  • Allgemeine Hotelinformation
  • Rezeption und Service
  • Zimmer
  • Gastronomie
  • Veranstaltungsbereich
  • Freizeit
  • Qualitäts- und Onlineaktivitäten

Hotels müssen eine Mindestpunktezahl erreichen, aber auch Mindestkriterien an Gastlichkeit erfüllen, um einer Sternekategorie zugeordnet zu werden.

Beispiele für Hotelkriterien

Für einen Hotelstern müssen die Zimmer täglich gereinigt werden. Außerdem muss jedes Zimmer eine Dusche beziehungsweise ein Bad und eine Toilette haben. Ein Hotel mit zwei Sternen muss zusätzlich dazu weitere Serviceleistungen wie ein Frühstücksbuffet und Internetzugang auf Zimmern und im öffentlichen Raum anbieten.

Für drei Sterne müssen Zimmer mit Haartrocknern ausgestattet sein und eine Auswahl an Getränken bereitstehen. Hotels mit vier Sternen bieten zudem auch Bademäntel und Kosmetikartikel an. Um die höchste Kategorie zu erreichen, müssen Unterkünfte auch Pflegeartikel in Einzelflakons anbieten und einen Bügel- und Schuhputzservice.

Eine detaillierte Auflistung der Kriterien finden Sie auf der Webseite der "Hotelstars Union".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Hotelstars Union
  • DEHOGA Bundesverband
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neue CT-Scanner am Flughafen: Was können die Geräte?
Von Laura Helbig
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website