Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandEuropäische Union

Gabriel: Brexit-Vertrag kann Modell für Türkei-Beziehung werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextNRW: Polizist schießt auf AngreiferSymbolbild für einen TextWM: England-Star reist vorzeitig abSymbolbild für einen TextNächster Abgang im RBB-SkandalSymbolbild für einen TextMarkus Lanz: Das sind heute seine GästeSymbolbild für einen Text"Babylon Berlin"-Star ist totSymbolbild für einen TextOligarch beklagt Millionen-VerlusteSymbolbild für ein VideoSUV baut Unfall: Explosionen folgenSymbolbild für einen TextKöln: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserMessi-Vertrag mit Saudi-Arabien enthülltSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Brexit-Vertrag kann Modell für Türkei-Beziehung werden

reuters, Elke Ahlswede

Aktualisiert am 26.12.2017Lesedauer: 1 Min.
Sigmar Gabriel (SPD): Im zukünftigen Brexit-Vertrag sieht der Bundesaußenminister ein Modell für die Beziehungen zur Türkei.
Sigmar Gabriel (SPD): Im zukünftigen Brexit-Vertrag sieht der Bundesaußenminister ein Modell für die Beziehungen zur Türkei. (Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Briten wollen die EU verlassen, Sigmar Gabriel sieht im zukünftigen Brexit-Vertrag noch weiteres Potential. So könnten Teile auch modellhaft die Beziehungen zu Türkei und Ukraine regeln.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat eine engere Zusammenarbeit der Europäischen Union mit der Türkei und der Ukraine nach dem Vorbild eines künftigen Brexit-Vertrags angeregt. "Wenn wir ein kluges Abkommen mit Großbritannien hinbekommen, das die Beziehungen zu Europa nach dem Brexit regelt, könnte das ein Modell für andere Länder sein: die Ukraine und auch die Türkei", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe laut Vorabbericht vom Dienstag.

Eine Möglichkeit wäre, mit der Regierung in Ankara "eine neue, engere Form der Zollunion" anzustreben, erläuterte der Minister. Allerdings müsse sich dafür die Lage in der Türkei erst wieder ändern. "Ich kann mir für die nächsten Jahre weder die Türkei noch die Ukraine als Mitglied der EU vorstellen", sagte Gabriel. "Daher müssen wir über alternative Formen einer engeren Zusammenarbeit nachdenken."

Quelle:
Reuters

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kein Geld für Ungarn? EU-Kommission empfiehlt Einfrieren
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
BrexitEUSPDSigmar GabrielTürkeiUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website