Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Russlandbeauftragter in Berlin: Ukraine Schuld an Eskalation

...

Neue Spannungen  

Russlandbeauftragter: Ukraine Schuld an Eskalation

26.11.2015, 07:49 Uhr | dpa

Russlandbeauftragter in Berlin: Ukraine Schuld an Eskalation. Ein russischer Soldat auf der Krim - im Frühjahr 2014 hatte Russland die Halbinsel annektiert. (Quelle: Reuters)

Ein russischer Soldat auf der Krim - im Frühjahr 2014 hatte Russland die Halbinsel annektiert. (Quelle: Reuters)

Nach dem massiven Stromausfall auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim gibt es neue Spannungen zwischen Russland und der Ukraine. Für den Russlandbeauftragten der Bundesregierung, Gernot Erler, ist klar: Kiew ist Schuld.

"Diese Eskalation, die offensichtlich bewusst von Kiew herbeigeführt wird, macht uns große Sorgen", sagte der SPD-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Das könnte sich negativ auf die Umsetzung des Minsker (Friedens-)Abkommens auswirken und damit auf den einzigen Weg, der zu einer politischen Lösung des Ukraine-Konflikts führen kann."

Gasversorgung eingestellt, Kohlelieferung stockt 

Russland hatte am Mittwoch die Gasversorgung für das Nachbarland eingestellt. Wesentlich härter dürfte die Ukraine jedoch treffen, dass Moskau auch die Kohlelieferungen erschweren will.

Beobachter sahen darin eine Reaktion auf den massiven Stromausfall auf der Krim. Mutmaßlich protestierende Krimtataren und ukrainische Nationalisten hatten die Strommasten gesprengt. Zudem sperrte die Ukraine ihren Luftraum für den Transit russischer Flugzeuge.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018