• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • BundesprĂ€sident Steinmeier prangert "eiskalte Zensurmaschine" Russlands an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextHeftige Unwetter: Viele SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild fĂŒr einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild fĂŒr ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild fĂŒr einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild fĂŒr einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild fĂŒr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild fĂŒr einen TextVerstappen gegen Sperre fĂŒr F1-LegendeSymbolbild fĂŒr einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Steinmeier prangert "eiskalte Zensurmaschine" Russlands an

Von afp
10.03.2022Lesedauer: 1 Min.
BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier: "Jeder in Russland, der fĂŒr die Wahrheit kĂ€mpft, ist unglaublich mutig."
BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier: "Jeder in Russland, der fĂŒr die Wahrheit kĂ€mpft, ist unglaublich mutig." (Quelle: Christian Spicker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier lobt die Anti-Krieg-Proteste in Russland. Die Invasion in die Ukraine basiere auf LĂŒgen und Propaganda. Jeder Russe, der sich dagegen stemme, verdiene Respekt.

BundesprĂ€sident Frank-Walter Steinmeier hat den Protest in Russland gegen den Angriffskrieg gegen die Ukraine gewĂŒrdigt. Der Krieg stĂŒtze sich auf "LĂŒge, Propaganda und eine eiskalte Zensurmaschine", sagte Steinmeier am Donnerstag in Mainz bei der Verabschiedung des scheidenden ZDF-Intendanten Thomas Bellut laut vorab verbreitetem Redetext. "Jede und jeder in Russland, der dieser Maschine trotzt, der fĂŒr die Wahrheit kĂ€mpft, ist unglaublich mutig und verdient unseren tiefen Respekt und unsere UnterstĂŒtzung."


Ukraine: Das sind die Gesichter des Krieges

Charkiw im Osten der Ukraine: Ein Mann versucht das Feuer im Haus seiner Nachbarn zu löschen, das bei einem russischen Angriff zerstört wurde. Die Stadt steht seit Wochen unter Beschuss.
Warten auf den Bus im belagerten Mariupol: Große Teile der Hafenstadt sind inzwischen zerstört. Wer Haustiere hat, versucht auch sie zu retten.
+18

Der Staat kontrolliere alle KanĂ€le des Informatonsraums, sagte Steinmeier laut Redetext Seine "Propagandamaschinerie" könne ungehindert ihre Wirkung entfalten. Die russische Bevölkerung solle von dem "brutalen, menschenverachtenden Angriffskrieg auf die Ukraine" nichts erfahren. Russische Medien dĂŒrften laut Gesetz die Worte "Krieg" oder "Angriff" nicht benutzen. Die Gesetze und die damit verbundenen Drohungen, seien "ein tiefer Einschnitt", sagte Steinmeier.

"Wer das Licht der Information aussperren muss, der braucht offenbar Finsternis fĂŒr das, was er tut." Berichterstattung zu verbieten, sei ein Zeichen von SchwĂ€che. "Wer bei dem, was er tut, nicht gesehen werden möchte, plant nicht einfach irgendetwas, sondern er fĂŒhrt etwas im Schilde, von dem er weiß, dass es nicht richtig ist. Und nichts ist so falsch wie der Krieg gegen die Ukraine", fĂŒhrte Steinmeier weiter aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Historiker zerlegt bei Lanz Linken-Vorsitzende Wissler
Von Peter Luley
Von Nilofar Eschborn
BundesprÀsidentFrank-Walter SteinmeierRusslandUkraineZDF
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website