• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • Bulgarien weist russische Diplomaten aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für ein VideoSpektakuläre Entdeckung in TempelSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextFormel 1: Teamchef attackiert Top-TalentSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit bedrückenden Worten

Bulgarien weist russische Diplomaten aus

Von dpa
18.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Kiril Petkov: Der Regierungschef hatte der Ausweisung der Diplomaten zugestimmt.
Kiril Petkov: Der Regierungschef hatte der Ausweisung der Diplomaten zugestimmt. (Quelle: NurPhoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nicht zum ersten Mal geht Bulgarien diesen Schritt: Das Land weist zehn russische Diplomaten aus. Sie haben nur wenige Stunden Zeit, um auszureisen.

Bulgarien hat erneut wegen Spionagevorwürfen zehn russische Diplomaten zu unerwünschten Personen erklärt. Ihre Tätigkeit sei unvereinbar mit der Wiener Konvention über diplomatische Beziehungen, hieß es am Freitag in einer Mitteilung des bulgarischen Außenministeriums. Der Schritt sei mit Regierungschef Kiril Petkow abgestimmt. Die Diplomaten müssen binnen 72 Stunden Bulgarien verlassen. Darüber wurde die russische Botschafterin in Sofia, Eleonora Mitrofanowa, informiert.

Der einstige Ostblockstaat Bulgarien hat damit seit 2019 insgesamt 21 russische Diplomaten wegen Spionagetätigkeit zu unerwünschten Personen erklärt. Die neuen Vorwürfe an Russland erfolgten an dem Tag, als US-Verteidigungsminister Lloyd Austin zu einem zweitägigen Besuch in dem Land erwartet wurde. Das EU- und Nato-Land Bulgarien verurteilt den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Russische Besatzer in Südukraine bereiten Referendum vor
Bulgarien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website