Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Jean-Claude Juncker lehnt Migrationslager in Nordafrika ab

EU-Kommissionschef in Tunesien  

Juncker lehnt Migrantenlager in Nordafrika ab

26.10.2018, 19:06 Uhr | dpa

Jean-Claude Juncker lehnt Migrationslager in Nordafrika ab. Jean-Claude Juncker in Tunesien: Für den EU-Kommissionspräsidenten ist die Diskussion um Flüchtlingslager in Nordafrika abgeschlossen.  (Quelle: AP/dpa/Hassene Dridi)

Jean-Claude Juncker in Tunesien: Für den EU-Kommissionspräsidenten ist die Diskussion um Flüchtlingslager in Nordafrika abgeschlossen. (Quelle: Hassene Dridi/AP/dpa)

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat Tunesien besucht. Dabei hat er sich gegen die Errichtung von Sammellagern für Migranten in Nordafrika ausgesprochen. 

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die Diskussion um Flüchtlingslager in Nordafrika für beendet erklärt. Dies sei kein aktuelles Thema mehr, sagte Juncker nach einem Treffen mit dem tunesischen Regierungschef Youssef Chahed in Tunis.

Mehrere EU-Staaten hatten im Sommer vorgeschlagen, in nordafrikanischen Ländern Sammellager für Migranten zu errichten. Menschen, die im Mittelmeer aus Seenot gerettet wurden, hätten dann nach Nordafrika zurückgebracht werden können, so die Idee. Die Maghrebstaaten Marokko, Algerien und Tunesien hatten immer wieder vehement betont, gegen die Errichtung solcher Zentren zu sein.


In diesem Jahr sind nach UN-Angaben rund 96.000 Flüchtlinge über das Mittelmeer in Europa angekommen. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es mehr als 152.000 Menschen. Vor allem Menschen aus Staaten südlich der Sahara versuchen, über die Maghreb-Staaten oder das kriegsgebeutelte Libyen nach Europa zu gelangen. Knapp 2.000 Menschen verloren bei dem Versuch in diesem Jahr bereits ihr Leben.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV sichern: 1 Jahr lang Filme & Serien inklusive*
bei der Telekom
Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für die eigenen 4 Wände
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal