Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

T├╝rkei setzt Pariser Klimaschutzabkommen in Kraft

Von rtr
Aktualisiert am 07.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Recep Tayyip Erdogan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident weigerte sich jahrelang, den Vertrag zu ratifizieren.
Recep Tayyip Erdogan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident weigerte sich jahrelang, den Vertrag zu ratifizieren. (Quelle: Sputnik/Vladimir Smirnov/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach jahrelangem Widerstand hat die T├╝rkei das Pariser Klimaschutzabkommen ratifiziert. Nach wie vor aber protestiert das Land gegen die Einstufung als entwickeltes Land.

Die T├╝rkei hat am Mittwoch als letztes der gro├čen 20 Industriel├Ąnder (G20) das Pariser Klimaschutzabkommen ratifiziert. Zwar hatte das Land das Abkommen 2016 unterzeichnet. Aber es hatte die Ratifizierung mit dem Argument verweigert, es solle in dem Vertrag nicht als entwickeltes Land gef├╝hrt werden. Denn diese Einstufung ist verbunden mit sch├Ąrferen Auflagen als denen f├╝r Entwicklungsl├Ąnder.

Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan hatte die Ratifizierung vergangenen Monat in der UN-Vollversammlung angek├╝ndigt und mit der historischen Verantwortung aller Staaten f├╝r den Klimawandel rechtfertigt. Das Parlament in Ankara votierte einstimmig f├╝r das Abkommen.

Zustimmung als Entwicklungsland

Das Parlament nahm allerdings auch einen Antrag an, in dem es hei├čt, die T├╝rkei stimme als Entwicklungsland dem Abkommen zu und behalte sich das Recht vor, die Auflagen so lange zu befolgen, wie sie nicht Wirtschaft und soziale Entwicklung beeintr├Ąchtigen.

Weitere Artikel

Geheimdienst-Vorw├╝rfe
Nato entzieht mehreren Russen die Akkreditierung
Hauptquartier der Nato in Br├╝ssel: Das Milit├Ąrb├╝ndnis hat acht russischen Diplomanten die Akkreditierung entzogen. (Archivbild)

Florin Citu abgew├Ąhlt
Rum├Ąnische Regierung durch Misstrauensvotum gest├╝rzt
Florin Citu: Er war seit dem 23. Dezember 2020 Ministerpr├Ąsident Rum├Ąniens.

Prozess nach Putsch in Myanmar
Gest├╝rzte Regierungschefin hat gesundheitliche Probleme
Demonstranten halten bei einem Protest gegen den Putsch Bilder von Aung San Suu Kyi: Die gest├╝rzte Regierungschefin hat offenbar gesundheitliche Probleme.


Das Pariser Klimaabkommen sieht die Begrenzung der Erderw├Ąrmung um h├Âchstens zwei Grad Celsius bezogen auf vorindustrielle Werte vor. Als Treiber der Erderw├Ąrmung gilt insbesondere das bei der Verbrennung fossiler Energietr├Ąger wie Gas und ├ľl anfallende Gas Kohlendioxid.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
G7-L├Ąnder bekennen sich erstmals zum Kohleausstieg
  • Marianne Max
Von Marianne Max
Recep Tayyip ErdoganT├╝rkei
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website