• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • Sirenenalarm in Israel: Raketen aus Gazastreifen abgefeuert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextZahl der Borreliose-Infektionen gestiegenSymbolbild fĂŒr einen TextHertha wĂ€hlt Ex-Ultra zum PrĂ€sidentenSymbolbild fĂŒr einen TextCorona erhöht Risiko fĂŒr Parkinson und AlzheimerSymbolbild fĂŒr ein VideoHier drohen nach der Hitze heftige UnwetterSymbolbild fĂŒr einen TextJohnson irritiert mit ÄußerungenSymbolbild fĂŒr einen TextVerletzte und RĂ€umung: Abifeier eskaliertSymbolbild fĂŒr einen TextZwei Tote auf RheinbrĂŒcke bei MainzSymbolbild fĂŒr einen TextSenioren bekommen gĂŒnstigere KrediteSymbolbild fĂŒr ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild fĂŒr einen TextPolizei rĂ€umt Berliner Park nach ÜberfĂ€llenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Israel von Raketen angegriffen – Sirenenalarm

Von dpa
Aktualisiert am 21.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Abfangraketen des Iron-Dome-Schutzschildes sind ĂŒber der Stadt Ashkelon zu sehen.
Abfangraketen des Iron-Dome-Schutzschildes sind ĂŒber der Stadt Ashkelon zu sehen. (Quelle: Amir Cohen/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einer Terrorwelle hatten Auseinandersetzungen in Jerusalem die Spannungen zwischen Israelis und PalĂ€stinensern jĂŒngst weiter verschĂ€rft. Nun heulen in Israel erneut die Sirenen.

Militante PalĂ€stinenser im Gazastreifen haben in der Nacht zum Donnerstag erneut mehrere Raketen auf das israelische Grenzgebiet abgefeuert. Zweimal ertönten die Sirenen im sĂŒdlichen Teil des Landes, wie die israelische Armee auf Twitter mitteilte. Bei dem zweiten Angriff seien vier Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert worden. Diese seien aber von dem Raketenabwehrsystem Iron Dome abgefangen worden, hieß es.

Wenige Stunden zuvor hatten militante PalÀstinenser bereits eine erste Rakete abgefeuert. Die israelische Armee teilte mit, in der Stadt Sderot hÀtten Warnsirenen geheult. Es sei ein Geschoss identifiziert worden.

Raketenwerkstatt offenbar zerstört

Als Antwort auf den ersten Angriff hat die israelische Armee nach eigenen Angaben einen unterirdischen Komplex im Gazastreifen beschossen, der fĂŒr den Bau von Raketentriebwerken genutzt werde. Dies werde die FĂ€higkeit der PalĂ€stinenser einschrĂ€nken, Raketen herzustellen. "Wir machen die Hamas fĂŒr alle terroristischen AktivitĂ€ten aus dem Gazastreifen verantwortlich", schrieb die Armee auf Twitter.

Zuvor hatten israelische PolizeikrĂ€fte in Jerusalem einen umstrittenen Flaggenmarsch nationalistischer Israelis gestoppt. Militante PalĂ€stinenserorganisationen im Gazastreifen hatten im Vorfeld scharfe Warnungen gegen den Marsch ausgesprochen. Man habe "den Finger am Abzug", hieß es in einer gemeinsamen Stellungnahme.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in BrĂŒssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen fĂŒr die BĂŒrger als Entlastung.


Die Lage in Jerusalem war zuletzt wieder extrem angespannt. In den vergangenen Tagen war es auf dem Tempelberg (Al-Haram al-Scharif) zu ZusammenstĂ¶ĂŸen von PalĂ€stinensern mit israelischen SicherheitskrĂ€ften gekommen. Dabei gab es zahlreiche Verletzte. Die Auseinandersetzungen verschĂ€rften die Spannungen nach einer Terrorwelle in den vergangenen Wochen weiter.

Am Montag hatten militante PalÀstinenser im Gazastreifen erstmals seit Jahresbeginn wieder eine Rakete auf das israelische Grenzgebiet abgefeuert. Das Geschoss wurde von der Raketenabwehr abgefangen. Israels Luftwaffe griff in der Nacht zum Dienstag als Reaktion ein Ziel der im Gazastreifen herrschenden islamistischen Hamas an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sonja Eichert
Von Sonja Eichert
IsraelJerusalemTwitter
Politik international


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website