Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Putin-Rede: "Bluthund" Ramsan Kadyrow weint während Annexions-Rede


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrand in Seniorenheim – ein ToterSymbolbild für einen TextTrump will US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextLothar Matthäus rechnet mit dem DFB abSymbolbild für einen TextHindenburgdamm: Bahn reagiert auf KritikSymbolbild für einen TextMercedes präsentiert kompakten CamperSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextDeutsche kaufen viele WeihnachtsbäumeSymbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextMann sprengt aus Versehen Auto in die LuftSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Neuer Look spaltet FansSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Ramsan Kadyrow weint während Putin-Rede

Von t-online, te

Aktualisiert am 30.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Ramsan Kadyrow: Der Führer Tschetscheniens ist von Wladimir Putins Worten ergriffen.
Ramsan Kadyrow: Der Führer Tschetscheniens ist von Wladimir Putins Worten ergriffen. (Quelle: Screenshot / Twitter)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wladimir Putin spricht im Kreml zur Annexion der russisch besetzten Provinzen in der Ukraine. Einen der Treuesten unter seinen Gefolgsleuten rührt er dabei zu Tränen.

Ramsan Kadyrow leitet die russische Republik Tschetschenien mit eiserner Hand. Seinen Spitznamen "Putins Bluthund" hat Kadyrow durch bedingungslose Treue zum russischen Präsidenten erworben. Bei Putins Rede anlässlich der völkerrechtswidrigen Annexion der ukrainischen Provinzen Luhansk, Donezk, Saporischschja und Cherson schien Kadyrow so ergriffen zu sein, dass ihm die Tränen kamen.

Russland: So gab Russlands Präsident Putin die Annexion ukrainischer Regionen bekannt. (Quelle: Glomex)

Während des Livestreams wurde Kadyrow gezeigt, wie er zwischen weiteren Zuhörern der Putin-Rede sitzt. Der als äußerst brutal geltende Tschetschenen-Führer musste mehrmals tief Luft holen, sein Gesicht färbte sich rot, Tränen liefen über sein Gesicht. Seine persönlichen Sturmtruppen, die sogenannten "Kadyrowzy", sollen bereits an mehreren Fronten im Ukrainekrieg eingesetzt worden sein, unter anderem bei der Belagerung Mariupols.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Mehrere Hundert geladene Gäste hatten sich im Kreml versammelt, um der Annexionsrede Wladimir Putins zuzuhören. Wie erwartet verkündete der Kremlherrscher dabei die völkerrechtswidrige Annexion der selbst ernannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk sowie der Gebiete Saporischschja und Cherson. "Hinter uns steht Russland. Hinter uns steht die Wahrheit", behauptete Putin. Seine wichtigsten Aussagen und wie diese einzuordnen sind, lesen Sie hier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Twitteraccount von ТРУХАEnglish (Englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Chinas Mächtige schlagen mit aller Wucht zurück
  • Arno Wölk
  • Sophie Loelke
Von Arno Wölk, Sophie Loelke
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
DonezkUkraineWladimir Putin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website