• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Krisen & Konflikte
  • Donald Trump lobt Kim Jong Un: "Eine weise Entscheidung getroffen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild f├╝r einen TextSydney: Menschen auf Frachtschiff in NotSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Kannten Sie die Mutter?Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Badeunfall in K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Donald Trump lobt Kim Jong Un

dpa, mvl

Aktualisiert am 16.08.2017Lesedauer: 1 Min.
Nach den Spannungen der letzten Wochen lobte US-Pr├Ąsident Donald Trump nun den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un.
Nach den Spannungen der letzten Wochen lobte US-Pr├Ąsident Donald Trump nun den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un. (Quelle: Pablo Martinez Monsivais/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

US-Pr├Ąsident Donald Trump hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un gelobt. "Er hat eine sehr weise und gut durchdachte Entscheidung getroffen", twitterte Trump am Mittwoch.

Er nannte dabei Nordkoreas vorerst zur├╝ckgestellte Pl├Ąne f├╝r einen Angriff auf die US-Pazifikinsel Guam nicht beim Namen. Trump f├╝gte hinzu: "Die Alternative w├Ąre sowohl katastrophal als auch inakzeptabel gewesen!"

Es war die erste Reaktion Trumps auf die Ank├╝ndigung Kim Jong Uns. Dass die USA sich ├╝berhaupt lobend ├╝ber Nordkorea ├Ąu├čern, kommt so gut wie nie vor.

Kim hatte nach Beratungen mit seinen Gener├Ąlen ├╝ber die Angriffspl├Ąne gesagt, er wolle das "dumme und bl├Âde Verhalten der Yankees" noch etwas beobachten. Die erheblichen Spannungen zwischen Nordkorea und den USA hatten daraufhin ein wenig nachgelassen, begleitet auch von diplomatischen Bem├╝hungen und Druck Chinas.

Trump hatte Nordkorea zuletzt mit "Feuer und Wut" gedroht und damit vor dem Hintergrund der atomaren Bewaffnung beider L├Ąnder f├╝r gro├če Unruhe gesorgt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Israel schie├čt drei Drohnen aus dem Libanon ab
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
Ein Gastbeitrag von Anja Langenbucher
Donald TrumpKim Jong-unNordkoreaUSA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website