Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Randale in Athen ÔÇô Molotow-Cocktails bei Demonstration

Von dpa
Aktualisiert am 10.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Proteste in Griechenland: Bereitschaftspolizisten versuchen vor dem griechischen Parlament Flammen auszuweichen, w├Ąhrend einer Demonstration gegen das neue Protestgesetz.
Proteste in Griechenland: Bereitschaftspolizisten versuchen vor dem griechischen Parlament Flammen auszuweichen, w├Ąhrend einer Demonstration gegen das neue Protestgesetz. (Quelle: Aristidis Vafeiadakis/ZUMA Wire/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Heftige Ausschreitungen in Griechenland: Wegen eines neuen Gesetzes gehen Tausende Menschen auf die Stra├če. Einige Demonstranten schleudern Brandflaschen. Die Polizei schreitet mit Tr├Ąnengas ein.

Aus Protest gegen ein neues Demonstrationsgesetz haben am Donnerstagabend Tausende Menschen im Zentrum Athens demonstriert. Dabei haben Autonome und andere Sympathisanten des sogenannten "Schwarzen Blocks" randaliert. Die Polizei setze Tr├Ąnengas und Blendgranaten ein, um die Randalierer, die Brandflaschen und andere Gegenst├Ąnde um sich schleuderten, zu stoppen. Dies berichteten ├╝bereinstimmend mehrere Reporter vor Ort.

Zu der Demonstration hatten Gewerkschaften der Kommunistischen Partei und der Linkspartei Syriza des ehemaligen Regierungschefs Alexis Tsipras aufgerufen. Mit dem neuen Gesetz m├╝ssen alle Demonstrationen angemeldet werden. Die Staatsanwaltschaft kann sie verbieten, falls Gefahr f├╝r Ausschreitungen besteht. Zudem muss der Veranstalter alle n├Âtigen Ma├čnahmen f├╝r den ruhigen Verlauf der Kundgebung sorgen. Geschieht das nicht, kann der Veranstalter zur Rechenschaft gezogen werden.

Der konservative Regierungschef Kyriakis Mitsotakis erkl├Ąrte im Parlament, das Recht aller Menschen m├╝sse geachtet werden, "sowohl derer, die demonstrieren wollen, als auch derjenigen, die zur Arbeit gehen wollen oder ins Krankenhaus m├╝ssen". Die Billigung des Gesetzes am sp├Ąten Abend galt als sicher, da die Regierungspartei die n├Âtige Mehrheit hat.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Junger Pal├Ąstinenser von israelischer Armee get├Âtet
  • Patrick Diekmann
  • Marc von L├╝bke-Schwarz
Von Patrick Diekmann und Marc von L├╝pke
AthenDemonstrationGriechenlandPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website