• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Krisen & Konflikte
  • Israelischer Geheimdienst | Iran verhaftet mutmaßlichen Mossad-Spion


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Demo eskaliert: Kritik an PolizeiSymbolbild für einen TextWen hohe Energiekosten besonders treffenSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextUS-Comedian stirbt mit 32 JahrenSymbolbild für einen TextSarah Connor begeistert im SommerlookSymbolbild für einen TextÖl-Gigant macht RekordgewinnSymbolbild für einen TextMann stirbt auf A10 – Kind gerettetSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextEinbrecher-Fuchs löst Polizeieinsatz ausSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte von Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Iran verhaftet mutmaßlichen Mossad-Spion

Von dpa
Aktualisiert am 05.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Irans Oberster Führer Ajatollah Ali Khamenei: Im Iran wurde nach offiziellen Angaben ein Mossad-Agent festgenommen.
Irans Oberster Führer Ajatollah Ali Khamenei: Im Iran wurde nach offiziellen Angaben ein Mossad-Agent festgenommen. (Quelle: Iranian Leader Press Office/Handout/Anadolu Agency/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Iran ist offenbar ein Agent des israelischen Geheimdienstes Mossad aufgeflogen. Iranischen Angaben zufolge hat es noch weitere Festnahmen gegeben.

Ein mutmaßlicher iranischer Mossad-Spion ist im Iran verhaftet worden. Das gab der Leiter des Geheimdienstbüros in Täbris im Nordwesten des Irans am Montag laut Nachrichtenagentur Tasnim bekannt. Außerdem seien weitere "Agenten ausländischer Geheimdienste" in Täbriz und Umgebung identifiziert und festgenommen worden. Tasnim gab in dem Bericht keine weiteren Details an.

Israel gilt seit der islamischen Revolution vor 42 Jahren als Irans Erzfeind Nummer eins. Immer wieder gibt es Berichte über Festnahmen, Verhaftungen und auch Hinrichtungen von iranischen Agenten, die angeblich für den israelischen Geheimdienst Mossad oder den US-Geheimdienst CIA gearbeitet haben.

Agent im vergangenen Jahr hingerichtet

Die iranischen Angaben lassen sich niemals unabhängig überprüfen. Sowohl die Verhaftungen als auch Gerichtsprozesse werden geheim gehalten.

Im Juli letzten Jahres wurde Mahmud M. hingerichtet, weil er dem Mossad und der CIA angeblich militärische Geheiminformationen geliefert hatte. Der Mann soll die Amerikaner auch über die Aufenthaltsorte von General Ghassem Soleimani und andere iranische Kommandeure informiert haben. Soleimani, einer der wichtigsten Kommandeure der iranischen Revolutionsgarden, wurde im Januar 2020 in der irakischen Hauptstadt Bagdad bei einem US-Angriff getötet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Droht die nächste Eskalation im Konflikt mit China?
  • Hanna Klein
  • Axel Krüger
Von Hanna Klein, Axel Krüger
CIAIran
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website