Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Nach Anschlag in New York: Donald Trump will dringend Einwanderungs-Reform

"Nicht vereinbar mit nationaler Sicherheit"  

Trump will "laxes" Einwanderungssystem reformieren

12.12.2017, 16:54 Uhr | Reuters, t-online.de

Nach Anschlag in New York: Donald Trump will dringend Einwanderungs-Reform. Die gängige sogenannten Kettenmigration sei "nicht vereinbar mit der nationalen Sicherheit", erklärte der US-Präsident Donald Trump. (Quelle: AP/dpa/Alex Brandon)

Die gängige sogenannten Kettenmigration sei "nicht vereinbar mit der nationalen Sicherheit", erklärte der US-Präsident Donald Trump. (Quelle: Alex Brandon/AP/dpa)

Nach dem Anschlag von New York will US-Präsident Donald Trump das Einwanderungsgesetz in den USA reformieren. Dies sei eine "dringende Notwendigkeit". 

Der Verdächtige, der nach Polizeiangaben aus Bangladesch stammt, sei durch ein Familienvisum in die USA eingereist, sagte Trump in einer Stellungnahme. Er habe von der US-Politik der sogenannten Kettenmigration profitiert, die "nicht vereinbar mit der nationalen Sicherheit" sei, erklärte der US-Präsident. Amerika müsse sein laxes Einwanderungssystem festzurren, das viel zu vielen gefährlichen und nicht strikt genug kontrollierten Menschen die Einreise erlaube.

Im Stadtzentrum von New York hatte ein Mann an einem Busbahnhof einen selbst gebauten Sprengsatz gezündet. Bürgermeister Bill de Blasio sprach von einem "versuchten Terroranschlag". Neben dem mutmaßlichen Einzeltäter wurden nach Behördenangaben drei weitere Menschen verletzt. Ermittler gingen davon aus, dass der Mann einen Selbstmordanschlag hatte ausführen wollen.

Bei dem Sprengsatz habe es sich um eine Art Rohrbombe gehandelt, die der mutmaßliche Täter an seinem Körper getragen habe, sagte der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo. Es sei eine amateurhaft zusammengebaute Konstruktion gewesen. Der Verdächtige sei 27 Jahre alt und stamme aus Bangladesch, teilte die Polizei mit. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal