Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

USA: Streit um Mauer – Demokraten suchen die Konfrontation mit Donald Trump

Gesetzentwurf ohne Geld für Mauer  

Demokraten suchen die Konfrontation mit Trump

01.01.2019, 09:36 Uhr | dpa

Donald Trump und die Demokraten streiten weiter um die Mauer und damit um den US-Haushalt (Screenshot: Reuters)
"Shutdown" in den USA geht weiter - bis 2019?

Am sechsten Tag des partiellen Behördenstillstands kehren Kongressmitarbeiter zur Arbeit zurück. Eine Einigung im Streit um die Grenzmauer zu Mexiko scheint unwahrscheinlich.

"Shutdown": Trump pocht auf den Bau der Mauer, der Behördenstillstand in den USA geht weiter und zieht sich wohl ins neue Jahr hin. (Quelle: Reuters)


Trump will seine Mauer, die Demokraten wollen sie nicht. Nun wollen sie offenbar prüfen, wie weit der US-Präsident gehen will – mit einem Gesetzentwurf gegen den "Shutdown".

Im Haushaltsstreit in den USA wollen die Demokraten laut Medienberichten am Donnerstag einen Gesetzentwurf einbringen, mit dem der Stillstand der Regierung beendet werden soll. Ob Präsident Donald Trump und die Republikaner dem Vorhaben zustimmen, ist allerdings fraglich. Wie die "Washington Post" und "Politico" berichteten, enthält der Entwurf der Demokraten im Repräsentantenhaus nicht die von Trump geforderten fünf Milliarden US-Dollar für die Mauer an der Grenze zu Mexiko.

Damit ist es unwahrscheinlich, dass der Präsident das unterstützen wird. Der Stillstand von Teilen der Regierung könnte sich damit noch weiter hinziehen. Der "Shutdown" ging am Montag bereits in den zehnten Tag.

Trump will Geld für seine Mauer

Trump beharrt darauf, dass ein Gesetz die Gelder für die Mauer beinhalten soll. Die Demokraten lehnen das ab. Sie werden in ihrer Verhandlungsposition dadurch gestärkt, dass sie ab Donnerstag die Mehrheit im Repräsentantenhaus stellen, wenn der neue Kongress zusammenkommt.

Migranten gehen vor einer Mauer bei Tijuana an der US-Grenze zu Mexiko entlang: Die Demokraten wollen US-Präsident Donald Trump kein Geld für seine komplette Grenzmauer geben. (Quelle: Reuters/Adrees Latif)Migranten gehen vor einer Mauer bei Tijuana an der US-Grenze zu Mexiko entlang: Die Demokraten wollen US-Präsident Donald Trump kein Geld für seine komplette Grenzmauer geben. (Quelle: Adrees Latif/Reuters)

Laut den Medienberichten sieht das Gesetz der Demokraten zwei Teile vor: Zum einen soll die Finanzierung für das Heimatschutzministerium, in dessen Bereich die Grenzsicherung fällt, bis zum 8. Februar sichergestellt werden. Zum anderen würden mehrere andere Ministerien bis zum Ende des Haushaltsjahres im September finanziert.

Neue Gelder für die von Trump geforderte Mauer enthält der Entwurf demnach nicht. Wie die "Washington Post" schrieb, würde die Gesetzesvorlage lediglich die bestehenden Gelder für Grenzzäune und andere Sicherheitsmaßnahmen in Höhe von 1,3 Milliarden Dollar beibehalten.
 

 
Trump forderte erneut von den Demokraten, dass sie dem Mauerbau zustimmen sollten. "Es ist unglaublich, wie die Demokraten alle ihre lächerlichen Sprüche bemühen und sagen, dass eine Mauer nicht funktioniert", schrieb er auf Twitter. "Es funktioniert, und zwar zu fast 100 Prozent, wenn sie richtig gebaut wird. Sie sagen, es wäre veraltete Technologie – aber das trifft auch auf das Rad zu."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Du gibst den Ton an - der neue ROCKSTER GO ist da
zum Lautsprecher Teufel Shop
Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019