Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

US-Wahl 2020: Diese Kandidaten treten gegen Donald Trump an

Der kommende Wahlkampf  

Die Trump-Jäger der Demokraten

Von Fabian Reinbold, Washington

14.03.2019, 16:48 Uhr
US-Wahl 2020: Diese Kandidaten treten gegen Donald Trump an. Alle Kandidaten der Demokraten zur US-Präsidentschaftswahl in der Bildergalerie. (Quelle: t-online.de)

Alle Kandidaten der Demokraten zur US-Präsidentschaftswahl in der Bildergalerie. (Quelle: t-online.de)

Sie wollen Donald Trump aus dem Amt kegeln: So viele Demokraten wie noch nie treten als US-Präsidentschaftskandidaten an. Der Überblick über die bisherigen Favoriten und Außenseiter.

Es sind noch knapp 20 Monate bis zu den US-Präsidentschaftswahlen. Doch schon jetzt gibt es eine Rekordzahl an Demokraten, die antreten wollen. Seit Jahresbeginn geht so gut wie keine Woche zu Ende, in der niemand seine Kandidatur erklärt.

Die Aussicht, Donald Trump aus dem Weißen Haus zu entfernen, hat so viele und so unterschiedliche Kandidaten wie noch nie motiviert anzutreten. Darunter gibt es alte Bekannte wie Bernie Sanders, aber auch zahlreiche junge Kandidaten, die auf die Mobilisierung durch einen Anti-Trump-Kurs setzen – und, auch das ist ein Novum, sechs Frauen. Sie alle wissen, dass die Beliebtheitswerte des Präsidenten klar unter 50 Prozent liegen.


Die demokratischen Kandidatinnen und Kandidaten werden in den parteiinternen Vorwahlen um die Nominierung streiten, die im kommenden Februar beginnen. Doch der Kampf um Unterstützer und Spenden läuft bereits auf Hochtouren.

In der Fotoshow stellen wir jene Kandidaten vor, die bislang öffentlich ihre Kandidatur erklärt beziehungsweise ein Bewerbungskomitee gegründet haben.

Es wird noch mit weiteren Kandidaten gerechnet, in erster Linie mit Ex-Vizepräsident Joe Biden. Der frühere Starbucks-Chef Howard Schultz prüft eine Kandidatur als unabhängiger Drittkandidat.

Auch bei den Republikanern könnte es einen Gegenkandidat geben. Der frühere Gouverneur von Massachusetts, Bill Weld, der 2016 noch für die Kleinpartei der Libertären angetreten ist, kündigte an, Trump in Vorwahlen herauszufordern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019