Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Russland-Affäre: Trumps Twitter-Tirade gegen den Mueller-Report

Russland-Affäre  

Trumps Twitter-Tirade gegen den Mueller-Report

19.04.2019, 10:01 Uhr | t-online.de, rtr, AFP

Russland-Affäre: Trumps Twitter-Tirade gegen den Mueller-Report. Donald Trump: Der US-Präsident legte schon lange vor der eigentlichen Veröffentlichung auf Twitter los. (Quelle: AP/dpa/Evan Vucci)

Donald Trump: Der US-Präsident legte schon lange vor der eigentlichen Veröffentlichung auf Twitter los. (Quelle: Evan Vucci/AP/dpa)

Der Mueller-Report ist veröffentlicht worden. US-Präsident Donald Trump twitterte sich schon Stunden vorher in Stimmung. Seine Botschaft ist eindeutig.

Schon am frühen Morgen geht es los: Donald Trump kritisiert am Tag, an dem der Mueller-Report zur Russland-Affäre veröffentlicht wird, seine politischen Gegner noch einmal hart. 

"Der größte politische Betrug aller Zeiten!", schreibt er am frühen Morgen der Ortszeit. "Verbrechen wurden von unehrlichen, schmutzigen Polizisten und den Demokraten begangen."

"Belästigung des Präsidenten!", schiebt er nur wenig später in Großbuchstaben nach.

Der Abschlussbericht des Russland-Sonderermittlers Robert Mueller wurde um 17 Uhr deutscher Zeit (11.00 Uhr Ortszeit) an den Kongress übergeben und ist auch veröffentlicht worden. Mueller hatte eingehend untersucht, ob das Wahlkampflager von US-Präsident Donald Trump geheime Absprachen mit russischen Staatsvertretern zur mutmaßlichen Einmischung Moskaus in den US-Wahlkampf 2016 traf – und ob Trump die Justiz behinderte.

Barr verteidigt Trump erneut

US-Justizminister William Barr hat Trump nach dessen ersten Tweets auf einer Pressekonferenz erneut gegen Vorwürfe im Zusammenhang mit Russlands Rolle bei der Wahl 2016 verteidigt. Die Ermittlungen hätten keine ausreichenden Belege für den Verdacht geliefert, dass Trump die Justiz behindert habe, sagte Barr. Auch seien keine geheimen Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Vertretern russischer Behörde entdeckt worden.  

Trump reagierte darauf mit einem Bild, auf dem er sich im Schriftstil der Erfolgsserie "Game of Thrones" für entlastet erklärte – und seine Gegner angriff:

"Game over", schrieb Trump in großen Lettern. "Keine illegalen Absprachen, keine Justizbehinderung", hieß es weiter, und er fügte die Adressaten hinzu: "Für die Hasserfüllten und die radikal linken Demokraten."
 

 
Bei einem Auftritt vor Veteranen im Weißen Haus sagte Trump nach der Veröffentlichung: Er habe einen guten Tag.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe