• Home
  • Politik
  • Ausland
  • USA
  • Biden: Gemeinsam die "Zeit der Dunkelheit" ├╝berwinden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild f├╝r einen TextAmpel einigt sich bei Verbrenner-AusSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen TextKomiker Nick Nemeroff stirbt mit 32Symbolbild f├╝r ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextStromschlag: Baumarbeiter in LebensgefahrSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Biden: Gemeinsam die "Zeit der Dunkelheit" ├╝berwinden

Von afp, dpa, aj

Aktualisiert am 21.08.2020Lesedauer: 2 Min.
Hier lesen Sie mehr ├╝ber den Kandidaten der Demokraten.
Joe Biden bei seiner Nominierungsrede: Der Demokrat tritt bei der US-Wahl im November gegen Donald Trump an. (Quelle: Kevin Lamarque/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Pr├Ąsidentschaftskandidat der Demokraten, Joe Biden, hat die wichtigste Rede seiner politischen Karriere gehalten. Darin versprach er, die derzeitige Spaltung der USA zu ├╝berwinden.

US-Pr├Ąsidentschaftskandidat Joe Biden hat in seiner Nominierungsrede versprochen, die derzeitige "Spaltung" des Landes zu ├╝berwinden. Unter Pr├Ąsident Donald Trump gebe es "zu viel Wut, zu viel Angst, zu viel Spaltung", sagte Biden am Donnerstagabend (Ortszeit) in seiner mit Spannung erwarteten Parteitags-Ansprache. "Vereint k├Ânnen und werden wir diese Zeit der Dunkelheit in Amerika ├╝berwinden."

Er werde ein "Verb├╝ndeter des Lichts, nicht der Dunkelheit", sagte der fr├╝here Vizepr├Ąsident. Er setzt auf "Hoffnung statt Angst, Fakten statt Fiktion, Fairness statt Priviliegen". Der 77-J├Ąhrige k├╝ndigte unter anderem an, bei einem Wahlsieg am ersten Amtstag eine nationale Strategie im Kampf gegen die Corona-Pandemie umzusetzen.

Biden: Trump hat uns nicht besch├╝tzt

Biden warf Trump unverzeihliche Vers├Ąumnisse in der Corona-Pandemie vor. "Unser derzeitiger Pr├Ąsident hat in seiner grundlegendsten Pflicht gegen├╝ber der Nation versagt. Er hat uns nicht besch├╝tzt. Er hat Amerika nicht besch├╝tzt", sagte Biden. "Das ist unverzeihlich." Als Pr├Ąsident werde er den Amerikanern ein Versprechen geben: "Ich werde Amerika besch├╝tzen, ich werde uns gegen jede Attacke ÔÇô sichtbar oder unsichtbar ÔÇô verteidigen, immer, ohne Ausnahme, jedes Mal."

Biden beklagte die mehr als 170.000 Toten in der Corona-Pandemie und warf Trump vor, noch immer keinen Plan zu haben, wie er die Krise in den Griff bekommen wolle. Der Republikaner habe bis heute nicht verstanden, dass sich die Wirtschaft nicht erholen werde und die Schulen nicht wieder sicher ge├Âffnet werden k├Ânnten, solange er sich nicht mit dem Virus befasse.

Biden hielt seine Rede zum Abschluss des wegen der Corona-Krise ├╝berwiegend virtuell ausgetragenen Nominierungsparteitags seiner Demokraten, 75 Tage vor der Pr├Ąsidentschaftswahl am 3. November. Umfragen sehen Biden derzeit vor Trump.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
H├Âchste Alarmstufe
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Donald TrumpJoe BidenUS-WahlUSA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website