• Home
  • Politik
  • Ausland
  • USA
  • Impeachment: Diese Akteure werden das Verfahren gegen Trump prägen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextBecker gegen Pocher: Gerichtstermin stehtSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Diese Akteure könnten das Trump-Impeachment prägen

Von afp
Aktualisiert am 09.02.2021Lesedauer: 3 Min.
Patrick Leahy: Der Demokratische Senator war schon in Batman-Filmen zu sehen.
Patrick Leahy: Der Demokratische Senator war schon in Batman-Filmen zu sehen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump beginnt. Auch wenn der Präsident selbst nicht aussagen will, werden besondere Persönlichkeiten beim Impeachment auftreten.

Das Impeachment-Verfahren gegen den früheren US-Präsidenten Donald Trump hat Parallelen zu einem normalen Prozess, mit Ankläger, Verteidigern und einem Vorsitzenden Richter. Wichtige Akteure im Kurzporträt:


Vier Jahre Präsident Trump: Seine Amtszeit in Bildern

Immer wieder streitet Trump seit dem das Wahlergebnis ab. Mit mehreren Klagen versucht er die angeblich "gestohlene Wahl" zurückzugewinnen – bislang erfolglos.
Das Auszählen der Stimmen dauerte lange. Und während sich abzeichnete, dass Joe Biden die Präsidentschaftswahl gewinnen würde, fuhr Trump auf den Golfplatz. Am 7. November erfuhr er dort dann von seiner Niederlage. Mit 46,9 Prozent verliert er gegen seinen Konkurrenten Joe Biden die US-Wahl.
+17

Ein Batman-Fan als Vorsitzender

Als dienstältester demokratischer Senator und damit geschäftsführender Senatsvorsitzender wird Patrick Leahy das Verfahren leiten. Der 80-Jährige gehört schon seit 1975 dem Senat an, wo er gemeinsam mit dem Linkspolitiker Bernie Sanders den Bundesstaat Vermont vertritt.

Patrick Leahy: Der Demokratische Senator war schon in Batman-Filmen zu sehen.
Patrick Leahy: Der Demokratische Senator war schon in Batman-Filmen zu sehen. (Quelle: imago-images-bilder)

Neben der politischen Arbeit stand Leahy wiederholt auch vor der Kamera: In mehreren Batman-Filmen hatte der passionierte Fan des Fledermaus-Helden kurze Gastauftritte. Besonders intensiv war die Erfahrung in "The Dark Knight" (2008), als ihn der von Heath Ledger verkörperte Bösewicht Joker gewaltsam am Nacken packte und ihm ein Messer ans Gesicht hielt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Akte Donald Trump
imago 80925727


Im echten Leben weckte Leahys Gesundheitszustand Ende Januar Sorgen: Bei der Vereidigung der Senatoren als Impeachment-Geschworene wirkte Leahy geschwächt. Er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert, aber noch am selben Abend wieder entlassen.


Das erste Amtsenthebungsverfahren gegen Trump Anfang 2020 wegen der Ukraine-Affäre hatte noch der oberste Verfassungsrichter John Roberts geleitet. Der Vorsitzende des Supreme Court sitzt aber nur Impeachment-Prozessen gegen amtierende Präsidenten vor. Wie vor einem Jahr Roberts wird Leahy nun eher eine zeremonielle Rolle haben: Er soll für einen geordneten Ablauf des Prozesses und die Einhaltung der Regeln achten. Der Senior-Senator hat versprochen, unparteiisch zu agieren und Trump einen fairen Prozess zu garantieren.

Rechtsprofessor als Anklageführer

Bei der Kapitol-Erstürmung musste Jamie Raskin sich vor radikalen Trump-Anhängern verstecken; schon kurz danach begann der demokratische Abgeordnete, eine Anklage für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump zu verfassen. Jetzt wird der 58-Jährige das neunköpfige Team der Ankläger – auf Englisch: Impeachment Manager – gegen den Ex-Präsidenten leiten.

Jamie Raskin: "Ich verliere nicht Ende 2020 meinen Sohn und 2021 mein Land und meine Republik."
Jamie Raskin: "Ich verliere nicht Ende 2020 meinen Sohn und 2021 mein Land und meine Republik." (Quelle: imago-images-bilder)

Für den Abgeordneten aus dem Bundesstaat Maryland ist das Verfahren auch eine emotionale Angelegenheit: Nur Tage vor der Kapitol-Erstürmung hatte sich Raskins unter Depressionen leidender Sohn das Leben genommen. "Ich verliere nicht Ende 2020 meinen Sohn und 2021 mein Land und meine Republik", sagte Raskin im Nachrichtensender CNN. "Das wird nicht passieren."

Für seine Aufgabe als Chefankläger ist Raskin gut gewappnet: Mehr als 25 Jahre lang unterrichtete der Professor Verfassungsrecht an der American University in der Hauptstadt Washington. Im US-Repräsentantenhaus, dem er seit 2017 angehört, sitzt er im Justizausschuss und erlebte dort schon das erste Amtsenthebungsverfahren gegen Trump. Raskin hat Trump aufgefordert, bei dem jetzt anstehenden Prozess unter Eid auszusagen und sich einem Kreuzverhör zu stellen. Der Ex-Präsident will dem aber nicht Folge leisten.

Kontroverse Anwälte für Trump

Nachdem Trumps eigentliches Verteidiger-Team kurzfristig absprang, wird der Ex-Präsident jetzt von den Anwälten Bruce Castor und David Schoen vertreten. Sie waren der Öffentlichkeit bislang kaum bekannt, haben aber schon für Kontroversen gesorgt.

David Schoen: Sollte 2019 Jerry Epstein vertreten.
David Schoen: Sollte 2019 Jerry Epstein vertreten. (Quelle: Joe Cavaretta//South Florida Sun-Sentinel/ap-bilder)

Schoen arbeitete in der Vergangenheit für den langjährigen Trump-Berater Roger Stone, der im Zuge der Russland-Affäre zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden war, von Trump aber später begnadigt wurde. 2019 sorgte der im Südstaat Alabama angesiedelte Strafverteidiger dann für Schlagzeilen, weil er den festgenommenen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein vertreten sollte. Als Epstein tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden wurde, sagte Schoen, er glaube nicht an einen Suizid, die offizielle Todesursache.

Bruce Castor: Als Staatsanwalt war er gegen ein Verfahren gegen den später verurteilten Comedian Bill Cosby.
Bruce Castor: Als Staatsanwalt war er gegen ein Verfahren gegen den später verurteilten Comedian Bill Cosby. (Quelle: ap-bilder)

Der 59-jährige Castor wiederum ist vor allem dafür bekannt, es 2005 in seiner Zeit als Bezirksstaatsanwalt im Bundesstaat Pennsylvania abgelehnt zu haben, ein Strafverfahren gegen Sitcom-Legende Bill Cosby wegen des Vorwurfs der sexuellen Gewalt einzuleiten. Er hielt die Beweislage für zu dünn. Später erhob ein anderer Staatsanwalt Anklage gegen Cosby, der schließlich 2018 zu jahrelanger Haft verurteilt wurde. Castor wiederum lieferte sich juristische Auseinandersetzungen mit dem Cosby-Opfer Andrea Constand.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Lisa Becke
Bernie SandersBill CosbyDonald Trump
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website