• Home
  • Politik
  • Ausland
  • USA
  • Ehemaliger US-PrĂ€sident Georg W. Bush leistet sich peinlichen Versprecher


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse vor Nachtclub in Oslo – ToteSymbolbild fĂŒr einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild fĂŒr einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild fĂŒr einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild fĂŒr einen TextGiffey fĂ€llt auf falschen Klitschko reinSymbolbild fĂŒr ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild fĂŒr einen TextFrankfurt verpflichtet WunschstĂŒrmerSymbolbild fĂŒr einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild fĂŒr einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild fĂŒr einen TextNiederlĂ€ndische Royals in SommerlooksSymbolbild fĂŒr einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ĂŒber KrebserkrankungSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Ehemaliger US-PrÀsident Bush leistet sich peinlichen Versprecher

Von t-online
19.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ukraine-Krieg: Bei einer Rede leistete sich George W. Bush einen verbalen Patzer. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

FĂŒr seinen Einmarsch in den Irak stand der damalige US-PrĂ€sident George W. Bush massiv in der Kritik. Offenbar scheint ihn das Thema noch immer nicht loszulassen. Denn bei einer Rede leistete er sich nun einen verbalen Patzer.

Der ehemalige US-PrÀsident George W. Bush hat sich bei einer Rede in der Stadt Dallas in Texas einen peinlichen Versprecher geleistet. Bei einer Ansprache in dem nach ihm benannten Institut kam Bush auf den Krieg in der Ukraine und die Situation in Russland zu sprechen.

Was er genau sagte und wie das Publikum auf seinen unangenehmen Versprecher reagierte, erfahren Sie hier oder oben im Video.

Bush meinte mit der Aussage die Entscheidung des russischen PrĂ€sidenten Wladimir Putin, einen Angriffskrieg auf die Ukraine zu starten. Stattdessen wirkten seine Worte so, als hĂ€tte Bush eingestanden, dass sein eigener Einmarsch in den Irak 2003 ein Fehler gewesen sei. Die USA hatten damals gemeinsam mit Großbritannien einen Angriff gegen das Land ohne UN-Mandat begonnen. BegrĂŒndet wurde dies mit angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak. Bis heute gibt es fĂŒr diese Behauptung keine Beweise. Von vielen Seiten wird die Invasion daher als völkerrechtswidriger Angriffskrieg bezeichnet.

Wegen des Versprechers von Bush brach das Publikum in Dallas in GelÀchter aus. "Ich bin 75", murmelte der ehemalige PrÀsident als Entschuldigung, nachdem er seinen Fehler bemerkt hatte, wodurch er weitere Lacher erntete.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Biden emotional: "Gericht hat tragischen Fehler begangen"
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
George W. BushIrakRepublikanerRusslandTexasUSAUkraine
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website