• Home
  • Politik
  • Ausland
  • USA
  • USA fliegen Babynahrung ├╝ber Milit├Ąrbasis Ramstein ein ÔÇô "Es ist frustrierend"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Querdenker" attackieren Drosten im UrlaubSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse bei Geldtransporter-├ťberfallSymbolbild f├╝r ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild f├╝r einen TextKomiker sollen Giffey reingelegt habenSymbolbild f├╝r ein VideoAbgetrennter Kopf in Bonn: neue DetailsSymbolbild f├╝r ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild f├╝r einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild f├╝r einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen TextDas ist Deutschlands bester ClubSymbolbild f├╝r einen TextUngewohnt privat: neues Foto von MeghanSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝lerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBoris Becker verklagt Oliver PocherSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

USA fliegen Babynahrung ├╝ber Ramstein ein

Von dpa, afp
Aktualisiert am 23.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Von Ramstein fliegen die USA Babynahrung ein. (Symbolfoto)
Von Ramstein fliegen die USA Babynahrung ein. (Symbolfoto) (Quelle: Boris Roessler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die USA greifen zu drastischen Mitteln: Weil in dem Land die Babynahrung knapp wird, wird nun von der Milit├Ąrbasis Nachschub eingeflogen. Grund ist der Ausfall einer Fabrik.

Wegen dramatischer Engp├Ąsse in den USA fliegt die US-Regierung ├╝ber ihren Luftwaffenst├╝tzpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz S├Ąuglingsmilchnahrung ein. Eine US-Milit├Ąrmaschine mit dringend ben├Âtigtem Babymilchpulver ist am Sonntag im Bundesstaat Indiana gelandet. Das Flugzeug mit mehr als 31 Tonnen S├Ąuglingsnahrung war wenige Stunden zuvor in Ramstein gestartet

US-Pr├Ąsident Joe Biden k├╝ndigte Sonntagabend (Ortszeit) eine zweite Lieferung an. "Wir haben einen zweiten Flug bekommen, um die spezielle S├Ąuglingsnahrung von Nestl├ę nach Pennsylvania zu transportieren", erkl├Ąrte er auf Twitter. "Unser Team arbeitet rund um die Uhr, um allen, die es brauchen, sichere Babynahrung zukommen zu lassen."

Hintergrund der Engp├Ąsse in den USA ist der Ausfall einer Fabrik von Abbott, dem gr├Â├čten Hersteller von S├Ąuglingsmilchnahrung in den USA. Abbott hatte mehrere Produktlinien zur├╝ckgerufen, nachdem m├Âglicherweise wegen bakterieller Verunreinigungen vier S├Ąuglinge erkrankt und zwei gestorben waren. Die Produktion in einem Werk der Firma im Bundesstaat Michigan wurde im Februar vorerst gestoppt. Biden hat die Engp├Ąsse zur Chefsache erkl├Ąrt und unter anderem ein f├╝r Kriegszeiten gedachtes Gesetz aktiviert, um die Produktion anzukurbeln.

"Es ist frustrierend"

Biden hatte zudem vergangene Woche die "Operation Fly Formula" (in etwa: "Operation Babynahrung Fliegen") ausgerufen. Verteidigungsminister Lloyd Austin hatte am Freitag Fl├╝ge dazu angeordnet. Das Wei├če Haus hatte mitgeteilt, wegen der Dringlichkeit w├╝rden daf├╝r zun├Ąchst Milit├Ąrflugzeuge aus Ramstein eingesetzt, weil am Wochenende keine kommerziellen Fl├╝ge verf├╝gbar gewesen seien. K├╝nftig w├╝rden die meisten Lieferungen aber mit kommerziellen Fliegern abgewickelt. Deese sagte auf die Frage, wieso in den USA ÔÇô einem der reichsten L├Ąnder der Welt ÔÇô ├╝berhaupt Babynahrung knapp werden k├Ânne: "Es ist frustrierend."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot
Deborah James: Die krebskranke Moderatorin verabschiedete sich in einem emotionalen Post von ihren Fans.


Abbott-Chef Robert Ford dr├╝ckte am Samstag sein Bedauern aus. "Es tut uns leid f├╝r jede Familie, die wir im Stich gelassen haben, seit unser freiwilliger R├╝ckruf den Mangel an Babynahrung in unserem Land versch├Ąrft hat", schrieb Ford in einem Gastbeitrag in der "Washington Post". Man glaube dennoch, dass der R├╝ckruf richtig gewesen sei. "Wir werden keine Risiken eingehen, wenn es um die Gesundheit von Kindern geht." Man wisse, dass wegen fehlender Abbott-Spezialnahrung einige Kinder, die andere Nahrung und Milch nicht verdauen k├Ânnten, ins Krankenhaus gekommen seien. "Das ist tragisch und herzzerrei├čend."

Ford k├╝ndigte Ma├čnahmen an, um die Engp├Ąsse zu ├╝berwinden. Der Herstellung dieser Spezialnahrung werde die h├Âchste Priorit├Ąt einger├Ąumt, schrieb der Abbott-Chef. Den betroffenen Familien solle mit einem Fonds von 5 Millionen Dollar (4,73 Millionen Euro) geholfen werden. Au├čerdem sei nun ein anderes Abbott-Werk, das sonst Produkte f├╝r Erwachsene herstelle, auf Babynahrung umgestellt worden. Zus├Ątzlich werde Babynahrung von einer Fabrik in Irland eingeflogen. Man gehe davon aus, das Werk in Michigan in der ersten Juniwoche wieder ├Âffnen zu k├Ânnen. Abbott investiere au├čerdem in Ma├čnahmen, damit es nicht wieder zu solchen Engp├Ąssen komme.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Joe BidenMichiganPennsylvaniaRamsteinTwitterUSA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website