• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Gesellschaft
  • Steinmeier gegen Änderung der Nationalhymne


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextStarkregen: Keller vollgelaufenSymbolbild für einen TextSänger zum vierten Mal Vater gewordenSymbolbild für einen Text43 Studierende getötet – FestnahmeSymbolbild für einen TextReal-Star wechselt zu Manchester UnitedSymbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für ein VideoKinder spielen mit Waffe – SchussSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Steinmeier gegen Änderung der Nationalhymne

dpa, dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Aktualisiert am 07.03.2018Lesedauer: 1 Min.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier winkt im Garten von Schloss Bellevue: Steinmeier hat sich gegen eine geschlechtergerechte Version der Nationalhymne ausgesprochen. (Archivbild)
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier winkt im Garten von Schloss Bellevue: Steinmeier hat sich gegen eine geschlechtergerechte Version der Nationalhymne ausgesprochen. (Archivbild) (Quelle: Soeren Stache/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich gegen geschlechterneutrale Änderungen am Text der deutschen Nationalhymne ausgesprochen.

"Nein. Ich bin nicht dafür, den Wortlaut zu ändern", sagte Steinmeier der "Saarbrücker Zeitung". Zuvor hatte sich bereits Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu dem Text in seiner bisherigen Form bekannt.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Ausgelöst hatte die Debatte die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring. Sie forderte anlässlich des Internationalen Frauentags am Donnerstag geschlechterneutrale Änderungen am Text der Hymne: Statt "Vaterland" solle es "Heimatland" heißen, aus der Zeile "brüderlich mit Herz und Hand" solle "couragiert mit Herz und Hand" werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Frau hat Scholz im Visier
Von Liesa Wölm
Von Miriam Hollstein
BundespräsidentFrank-Walter Steinmeier
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website