Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Trauer um Chemnitzer Opfer, Gelächter für totes Kind: Doppelmoral auf Facebook

Doppelmoral auf Facebook  

Trauer für Chemnitzer Opfer, Gelächter für totes Kind

Von Lars Wienand

31.08.2018, 11:38 Uhr
Trauer um Chemnitzer Opfer, Gelächter für totes Kind: Doppelmoral auf Facebook. Trauern über den getöteten Daniel H., Lachen über den Tod eines Kindes? Facebook-Nutzer, die so reagiert haben, bleiben die Erklärung schuldig. (Quelle: Morgenpost Sachsen/Thomas Türpe, dpa, Montage: t-online.de)

Trauern über den getöteten Daniel H., Lachen über den Tod eines Kindes? Facebook-Nutzer, die so reagiert haben, bleiben die Erklärung schuldig. (Quelle: Morgenpost Sachsen/Thomas Türpe, dpa, Montage: t-online.de)

Sie posten Trauerbilder für den getöteten Chemnitzer Daniel H. – und reagieren gleichzeitig mit "Haha"-Smileys, als in Dresden ein syrischer Junge ertrinkt. t-online.de hat zehn Facebooknutzer nach dem Widerspruch gefragt.

Helfer kämpften um ihr Leben, aber der kleine Saddam und Daniel H. waren nicht zu retten. Der 35-jährige Daniel H. starb am Sonntagfrüh an den schweren Verletzungen der Messerstiche, zwei Kurden aus Syrien und dem Irak sind in Haft. Beim zehnjährigen Saddam versuchte eine Polizistin alles, nachdem das Kind Mitte Juli leblos aus der Elbe bei Dresden gezogen worden war.

Der Junge wurde reanimiert, er kam noch ins Krankenhaus, aber er überlebte den Badeunfall nicht. "Dem Krieg entkommen, in der Elbe ertrunken", schrieb eine Boulevard-Zeitung zu dem "traurigen Schicksal des syrischen Flüchtlings-Jungen".

140 Mal Gelächter für ertrunkenen Jungen

Genau 140 "Haha"-Reaktion mit dem entsprechenden Smiley bekam der Beitrag auf der Facebook-Seite der Zeitung. In den übrigen Kommentaren ging es bald nur noch darum, wie herzlos man sein kann, das lustig zu finden. Es meldeten sich scharfe Kritiker der Asylpolitik, die entsetzt waren von dem per Klick ausgedrückten Lachen.

Die Reaktionen sind öffentlich. t-online.de hat sich die für jedermann einsehbaren Beiträge auf ihren Pinnwänden angeschaut. Es waren Nutzer darunter, die selbst noch Kinder sind, Frauen mit Babybildern – und zehn Nutzer, die gleichzeitig in den vergangenen Tagen Trauer für Daniel H. bekundet haben. Neun sind Männer, eine Frau ist darunter mit AfD-Profilfoto. 

Sie haben Schwarz-Weiß-Bilder von Daniel H. gepostet und Fotos mit Kerzen. "Ruhe in Frieden" ist zu lesen. Sie haben Videos geteilt, in denen über den Held Daniel H. gesprochen wird. Er ist der Aufhänger dafür, eine andere Politik oder gleich den Umsturz zu fordern. Einer der zehn hat zudem eine Traueranzeige für den mit Messerstichen getöteten Offenburger Arzt gepostet.

Nutzer liefern keine Erklärungen

t-online.de hat über Facebook alle zehn Nutzer angeschrieben, mit der Frage: "Warum trauern Sie um Daniel H. und haben „Haha“ nach dem Tod des zehnjährigen Kindes geklickt? War das ein Versehen?" Allen wurde zugesichert, dass ihre Namen nicht genannt werden und dass ihre Antworten unverändert erscheinen.

Sechs Nutzer haben unsere Nachricht gelesen. Innerhalb von 72 Stunden hat einer von ihnen sein "Haha" entfernt, einer hat sein Profil auf privat gesetzt. Geantwortet hat keiner. Wenn doch noch Antworten kommen, werden wir diese hier nachtragen.

Verwendete Quellen:
  • Bericht über den Ertrinkungstod des Jungen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018