Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

München: Frauen oben ohne an der Isar? Stadtrat lockert Vorschrift

Streit um Kleiderordnung  

Oben ohne an der Isar? München lockert Vorschrift

26.06.2019, 20:12 Uhr | dpa

München: Frauen oben ohne an der Isar? Stadtrat lockert Vorschrift. Kopfsprung in die Isar: In München ist die städtische Badekleidungsverordnung zum Politikum geworden. (Archivbild) (Quelle: imago images)

Kopfsprung in die Isar: In München ist die städtische Badekleidungsverordnung zum Politikum geworden. (Archivbild) (Quelle: imago images)

Dürfen Frauen an der Isar oben ohne sonnenbaden? Der Stadtrat hat jetzt in einer Dringlichkeitsentscheidung für Klarheit gesorgt – ganz im Sinne des "Leben und leben lassen".

Badeoberteil kein Muss – weder für Männer, noch für Frauen: An der Isar in München dürfen sich Frauen oben ohne sonnen. Das hat der Stadtrat am Mittwoch einstimmig beschlossen. Ein Dringlichkeitsantrag der CSU-Fraktion zur Änderung der städtischen Badebekleidungsverordnung für den Bereich der Isar wurde ohne Gegenstimme angenommen. Die Verordnung schreibt vor, dass außerhalb ausgewiesener FKK-Flächen Badebekleidung getragen werden muss.

Er ließ aber bislang offen, was Badebekleidung bedeutet. Dies soll sich künftig ändern, indem die Verordnung konkret beschreibt, dass "die primären Geschlechtsteile bedeckt" sein müssen. Will heißen: Eine Badehose reicht. Weder Männer noch Frauen müssen demnach Oberteile tragen.
 

 
Aufgekommen war die Diskussion, nachdem Münchner Medien berichtet hatten, ein von der Stadt beauftragter Sicherheitsdienst habe Frauen, die sich oben ohne sonnten, aufgefordert, ein Bikinioberteil anzuziehen. "Im Sinne des "Leben und leben lassen" und einer Klarheit im Vollzug der Verordnung soll diese entsprechend geändert werden", hieß es in dem Dringlichkeitsantrag der CSU.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal