Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikDeutschlandGesellschaft

Demonstration gegen Frankreich in Berlin: "Allahu akbar"-Rufe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI beobachtet Anstieg schwerer FälleSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextKlage von Prinz Harry und Elton JohnSymbolbild für einen TextMusk setzt sich gegen Twitter durchSymbolbild für einen TextTaiwan warnt China vor ErstschlagSymbolbild für einen TextErdoğan droht GriechenlandSymbolbild für einen TextNeuer Impfstoff als Nasenspray?Symbolbild für einen TextCountrylegende Jody Miller ist totSymbolbild für einen TextFußballer geht K.o. und wird Tiktok-StarSymbolbild für einen TextStarkoch-Restaurant steht auf der KippeSymbolbild für einen TextSchockanrufer erbeutet GoldschatzSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Gast schlägt wegen Energiekrise AlarmSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Demonstration gegen Frankreich in Berlin: "Allahu akbar"-Rufe

Von t-online, cck

Aktualisiert am 30.10.2020Lesedauer: 2 Min.
U-Bahnhof Hermannplatz: Hier haben am späten Donnerstagnachmittag 150 Menschen gegen die französische Politik demonstriert.
U-Bahnhof Hermannplatz: Hier haben am späten Donnerstagnachmittag 150 Menschen gegen die französische Politik demonstriert. (Quelle: Travel-Stock-Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Etwa 150 Menschen haben in Neukölln gegen die französische Politik und Mohammed-Karikaturen demonstriert – nur wenige Stunden nach dem mutmaßlich islamistisch motivierten Messerangriff in Nizza.

In Berlin haben etwa 150 Menschen gegen die angeblich islamfeindliche Politik Frankreichs demonstriert. Die Demonstration am späten Donnerstagnachmittag sei kurzfristig von einer Einzelperson angemeldet worden, berichten verschiedene Berliner Medien. Ein Video der Demonstration zeigt, wie Demonstranten "Allahu Akbar" (Deutsch: "Gott ist groß") rufen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Laut Polizei habe es bei der Demonstration keine größeren Vorkommnisse gegeben. Der Tagesspiegel berichtet, Ermittler hätten unter den Demonstrierenden Mitglieder der Islamisten-Szene ausmachen können. Der Pressestelle der Polizei lagen dazu keine Informationen vor.

Mutmaßlich islamistischer Anschlag in Frankreich am selben Tag

Erst am Donnerstagvormittag hatte es in Nizza eine Terrorattacke gegeben, bei der drei Menschen von einem mutmaßlichen Islamisten ermordet worden sind. Der Attentäter rief während der Tat in einer Kirche Berichten zufolge ebenfalls "Allahu Akbar". Zudem wurde der Wachmann eines französischen Konsulats in Saudi-Arabien mit einem Messer attackiert. Bei dieser Tat ist der Hintergrund noch nicht geklärt.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Simone Thomalla: Sie war am Mittwochabend zu Gast bei der Tribute-to-Bambi-Gala in Berlin.
Busenblitzer bei Simone Thomalla auf dem roten Teppich


Die Beziehungen zwischen Frankreich und vielen arabischen Staaten sind derzeit sehr angespannt. Vor etwa zwei Wochen war ein Lehrer in einem Pariser Vorort von einem Islamisten enthauptet worden ist. Der Geschichtslehrer hatte in seinem Unterricht Mohammed-Karikaturen gezeigt. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sagte daraufhin, dass der Islam "weltweit in der Krise" stecke und Mohammed-Karikaturen zur Meinungsfreiheit gehörten.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hatte ihm daraufhin eine psychologische Behandlung nahegelegt, arabische Staaten riefen dazu auf, französische Produkte zu boykottieren. Das Satiremagazin Charlie Hebdo, selbst bereits Ziel islamistischer Angriffe, veröffentlichte eine Karikatur über Erdoğan, die in islamischen Staaten für Wut sorgte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Bericht im Tagesspiegel: "Allahu akbar"-Rufe in Neukölln"
  • Pressestelle der Berliner Polizei
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Miriam Hollstein
DemonstrationFrankreichHermannplatzNizzaPolizeiTagesspiegel
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website