• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Gesellschaft
  • Russisches Vakzin: Sputnik V ist Putins schmerzhafter Stich f├╝r Deutschland


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ├╝bernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Sputnik V: Putins schmerzhafter Stich f├╝r Deutschland

Von Wladimir Kaminer

Aktualisiert am 18.04.2021Lesedauer: 4 Min.
Wladimir Putin, Sputnik und die Sterne der EU: Das russsische Vakzin sorgt für Ärger im Westen, so Wladimir Kaminer bei t-online.
Wladimir Putin, Sputnik und die Sterne der EU: Das russische Vakzin sorgt für Ärger im Westen, so Wladimir Kaminer bei t-online. (Quelle: Xinhua/ZUMA Wire/Alexander Limbach/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMainz: Mutter und Kind tot aufgefundenSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextForbes: Rihanna ist Milliard├ĄrinSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Bevor in der EU ├╝berhaupt gegen Corona geimpft wurde, hatte Russland l├Ąngst mit Sputnik V f├╝r Aufsehen gesorgt. Dabei entfaltet Wladimir Putins Vakzin seine Wirkung vor allem politisch, sagt Wladimir Kaminer.

Demokratie gilt als fortschrittlich und modern, ein politisches System, das uns aus der Finsternis der Archaik befreien und in eine gerechtere Zukunft f├╝hren kann. Mehr Demokratie wird mit mehr Freiheit gleichgesetzt. Dabei sind die gew├Ąhlten Politiker gewisserma├čen viel unfreier in ihrem Handeln als die Autokraten und Diktatoren.

Der Gew├Ąhlte muss in seinen Entscheidungen die Interessen seiner W├Ąhler ber├╝cksichtigen, das Anliegen seiner Partei und sogar die Interessen der Opposition, die nur darauf wartet, dass der Gew├Ąhlte auf dem Glatteis der unz├Ąhligen Kompromisse ausrutscht, um ihn sofort aus dem Amt zu jagen.

Der Spielplatz der Autokraten

Ein Autokrat dagegen hat nur ein Ziel, er muss um jeden Preis seine Machtposition st├Ąrken. Innerhalb des Landes kann er diese Aufgaben leicht bew├Ąltigen, die Verfassung anpassen, die Andersdenkenden einsperren. Es bleiben nur die kritischen Stimmen aus dem Ausland, die zwar nichts im Wesentlichen gegen den Autokraten ausrichten k├Ânnen, aber ihm trotzdem die Laune verderben. Es ist unangenehm, st├Ąndig von den demokratisch gew├Ąhlten Kollegen getadelt und an der Nase gezogen zu werden.

Wladimir Kaminer ist Schriftsteller und Kolumnist. Er wurde 1967 in Moskau geboren und lebt seit rund 30 Jahren in Deutschland. Zu seinen bekanntesten B├╝chern geh├Ârt "Russendisko". K├╝rzlich erschien sein neuestes Buch "Der verlorene Sommer. Deutschland raucht auf dem Balkon".

Auf dem Gebiet der Au├čenpolitik hat der Autokrat auch einen Vorsprung den Demokraten gegen├╝ber: Die Gew├Ąhlten kommen und gehen, er bleibt. Au├čerdem sind demokratische Regime Weicheier in der Au├čenpolitik, sie sind zu sehr mit dem Wohlstand des eigenen Landes besch├Ąftigt und nehmen die Welt drau├čen nur als notwendiges ├ťbel wahr.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Nun hat Putin eine zynische Wette abgeschlossen"
Wladimir Putin und der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu: Russland hat einen g├╝nstigen Augenblick f├╝r den Angriff auf die Ukraine gew├Ąhlt, sagt Historiker Harold James.


Ganz anderes ist es bei dem Autokraten. F├╝r ihn ist die Au├čenpolitik sein Lieblingsspielkasten. Sein au├čenpolitisches Ziel ist es, die demokratischen Regime zu schw├Ąchen, dadurch gewinnt er an Macht und Anerkennung. Es macht ihm gro├čen Spa├č die ausl├Ąndischen Demokraten intelligent zu foppen. Er hat als Kind mit Judo angefangen, eine Kampfart, die darauf zielt, dass dein Gegner einen Fehler macht und am besten sich selbst verletzt. Sie ahnen es, die Rede ist von Wladimir Putin.

Der Impfstoff des Ansto├čes

Es gibt im Fernen Osten viele solche Kampfarten, die mehr Aufmerksamkeit und Chuzpe als Muskelkraft verlangen. Es gibt sogar eine Kampfart, ich habe vergessen, wie sie hei├čt, die einem beibringt, ohne Waffen den Gegner zu t├Âten, mit allem, was man gerade zur Hand hat. Es kann ein Blatt Papier, ein Taschentuch, eine M├╝nze sein.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Diese Taktik wird nun in der russischen Au├čenpolitik unter Putin verwendet. Als politisch wirksam erwies sich dabei die Zankapfelmethode. Man bietet den EU-Staaten etwas Wertvolles an, wohlwissend, dass jeder einzelne die Gabe nicht nehmen darf. Und wartet einfach, was passiert. So geschehen beim russischen Corona-Impfstoff.

Das wunderbare russische Vakzin ist nicht umsonst auf den Namen Sputnik V getauft worden. Es wurde erschaffen, um den Westen zu beeindrucken, deshalb suchte man nach einem russischen Wort, das auch im Ausland verstanden werden kann. Es gibt nicht viele solche Worte: Matrjoschka, Balalaika, Pogrom. Es w├Ąre keine gute Idee, den Impfstoff Matrjoschka zu nennen, zu niedlich, Pogrom klingt wiederum gef├Ąhrlich und Balalaika verspricht auch keine schnelle Genesung.

Deswegen wurde der Impfstoff Sputnik V genannt, wie einst der kleine Satellit, mit dem die Sowjetunion die Amerikaner beim Rennen ins All d├╝piert hatte. Wie die Zankapfelmethode funktioniert, hat uns das Beispiel Slowakei gezeigt, das ├╝ber Sputnik V in Streit geriet. Innerhalb k├╝rzester Zeit st├╝rzte das Land in eine Regierungskrise, die gro├če Koalition zerbrach, Schlagzeilen gingen um die Welt, die immer merkw├╝rdiger klangen: "Ein Impfstoff spaltet die Slowakei", "Slowakei immer tiefer in der Krise", "Nicht zugelassener Impfstoff sorgt f├╝r politische Turbulenzen".

Sputnik f├╝r Bayern

Beh├Ârden ├Ąu├čerten Zweifel an der Wirksamkeit des russischen Vakzins.
Angeblich habe die Slowakei Impfstoff erhalten, der in seiner Zusammensetzung und Wirkung nicht dem eigentlichen Vakzin Sputnik V entspricht.

Russland forderte seine Sputnik-Lieferung zur├╝ck. Dabei hat die russische Seite niemanden gedr├Ąngt, ihr etwas abzukaufen. Es war ein kleiner Wurf mit gro├čer, nicht vorhersehbarer Wirkung. Es spielt ├╝berhaupt keine Rolle, wie wirksam der Impfstoff wirklich ist. Die Spritze wird der EU an der schmerzhaftesten Stelle gesetzt.

Die Union sollte doch geschlossen handeln, aber das Wohl der Menschen in jedem einzelnen Land hat oberste Priorit├Ąt, die gew├Ąhlten Politiker der europ├Ąischen L├Ąnder m├╝ssen mit Konsequenzen rechnen, wenn ein Impfstoff vorhanden war und sie ihn nicht rechtzeitig besorgt haben.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

├ľsterreich plant einen Alleingang beim Sputnik-Kauf, schreibt die ├Âsterreichische Presse. Bayern hat einen Vorvertrag unterschrieben. Der bayerische Landesf├╝rst Markus S├Âder hat gro├če Ambitionen in der Bundespolitik. Mit dem Vorvertrag f├╝r Sputnik V kommt ein wenig Judo in den bundesdeutschen Wahlkampf. Der Autokrat Putin reibt sich die H├Ąnde.

Manchmal denke ich, wenn die Demokraten blo├č so schlau, so couragiert und pr├Ązise handeln k├Ânnten, aber dann w├Ąren sie wahrscheinlich keine Demokraten mehr. Am Ende komme ich aber immer zu dem Schluss, dass die Demokratie die weisere Entscheidung ist. Und blo├č kein Zank um Sputnik V.

Die im Gastbeitrag ge├Ąu├čerten Ansichten geben die Meinung der Autoren wieder und entsprechen nicht notwendigerweise denen der t-online-Redaktion.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Marc von L├╝pke-Schwarz
  • Florian Harms
Von Marc von L├╝pke und Florian Harms
DeutschlandEUMoskauRusslandSlowakeiSputnik VWladimir Putin
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website