Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

"Deutschlandtrend": Beeinflusst Greta Thunbergs Klimabewegung die Deutschen?

ARD-"Deutschlandtrend"  

So beeinflusst Greta Thunbergs Klimabewegung die Deutschen

23.08.2019, 08:39 Uhr | AFP

 (Quelle: t-online.de/Imago)

Mehr als die Halbzeit: So läuft Greta Thunbergs Segeltrip nach New York. (Quelle: spot on news)

So läuft Greta Thunbergs Segeltrip nach New York

Seit einer Woche segelt die Klimaaktivistin Greta Thunberg nun schon in Richtung USA. Bis jetzt scheint alles gut zu laufen. (Quelle: spot on news)

Mehr als die Halbzeit: So läuft Greta Thunbergs Segeltrip nach New York. (Quelle: spot on news)


Die Klimaaktivistin Greta Thunberg sorgt regelmäßig mit ihren Aktionen für Schlagzeilen. Doch wie sehr beeinflusst sie mit ihrer Bewegung "Fridays for Future" die deutschen Wähler tatsächlich?

Knapp jeder vierte Deutsche sieht sich in seinen persönlichen Einstellungen durch die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg und die von ihr ausgelöste Fridays for Future-Bewegung beeinflusst. Das geht aus dem am Donnerstagabend veröffentlichten "Deutschlandtrend" für das ARD-"Morgenmagazin" hervor. 17 Prozent sprachen demnach von einem starken und sieben Prozent von einem sehr starken Einfluss.

Eine deutliche Mehrheit gab in der Befragung des Instituts infratest dimap allerdings an, selbst nicht (41 Prozent) oder kaum (31 Prozent) durch die Klimaktivistin und durch Fridays for Future beeinflusst zu sein.

Klimabewegung wirkt vor allem bei Grünen-Anhängern

Besonders stark wirksam ist die vor allem von Schülern und Studenten getragene Klimabewegung demnach bei Grünen-Anhängern, von denen 43 Prozent angaben, Thunberg beeindrucke sie sehr. Besonders auf Anhänger von Union, AfD und FDP trifft dies dagegen demnach kaum oder nicht zu.


Für den "Deutschlandtrend" befragte infratest dimap am Dienstag und Mittwoch 1063 Wahlberechtigte. Die Fehlertoleranz wurde je nach Prozentwert mit 1,4 bis 3,1 Prozentpunkten angegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal