Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Corona-Krise: Welche Bundesländer eine Maskenpflicht einführen wollen

Reaktion auf Corona-Ausbreitung  

Welche Bundesländer eine Maskenpflicht einführen wollen

20.04.2020, 22:56 Uhr | dru, dpa

Großer Andrang bei Maskenausgabe in Dresden

Die Schlange vor dem Rathaus in Dresden war nach Schätzungen von Augenzeugen bis zu einem Kilometer lang. Der Grund: Hier wurde das kostenlos verteilt, was von vielen dringend benötigt wird: Gesichtsmasken. (Quelle: Reuters)

Großer Andrang: Viele Menschen kamen zur Maskenausgabe vors Dresdner Rathaus. (Quelle: Reuters)


Bund und Länder hatten sich vergangene Woche für das Tragen von Gesichtsmasken stark gemacht. Nun setzen immer mehr Länder und Kommunen die Maßnahme um. Ein Überblick.

In Deutschland wird wegen der Coronavirus-Pandemie in mehr und mehr Ländern und Kommunen eine Pflicht zum Tragen von Gesichtsmasken eingeführt. In Sachsen gilt diese seit Montag, Mecklenburg-Vorpommern zieht nächsten Montag nach, Bayern ebenfalls.

Auch in Thüringen wird die Maskenpflicht kommen. Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) wird die Maßnahme nach Angaben ihres Hauses am Dienstag dem Kabinett vorschlagen. Die Maskenpflicht soll dann ab Freitag gelten. Zur Begründung führte Werner eine gewünschte Vereinheitlichung der Regeln im Land an. Mehrere Kommunen im Freistaat hatten bereits eine entsprechende Pflicht eingeführt.

Ebenfalls am Dienstag will die baden-württembergische Landesregierung über die Pflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen beraten. Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) sagte, er mache sich keine Sorgen über mangelnde Angebote. "Es ist ja so, dass sich die Bürgerinnen und Bürger diese Masken selbst besorgen. Wir empfehlen ja keine medizinischen Produkte, sondern die oft selbst gemachte oder zu kaufende normale Schutzmaske."

Berlins Bürgermeister plädiert für Maskenpflicht

In Berlin denkt die rot-rot-grüne Koalition gleichfalls über eine Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sowie Geschäften nach, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen erfuhr. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) plädiere für eine solche Regelung, hieß es. Zuvor hatte die "Berliner Zeitung" berichtet. Schon vor einer Woche hatte Müller erklärt, er könne sich eine Maskenpflicht "für bestimmte Situationen" vorstellen.

Und auch in Sachsen-Anhalt müssen die Menschen damit rechnen, künftig einen Mund-Nasen-Schutz tragen zu müssen. Die schwarz-rot-grüne Landesregierung werde am Dienstag über eine entsprechende Vorschrift beraten, kündigte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Abend in der MDR-Sendung "Fakt ist" an. Sollte sich das Kabinett dafür entscheiden, müssten die Sachsen-Anhalter von Donnerstag an beim Einkaufen und beim Fahren mit Bus und Bahn einen Mundschutz tragen.

Bund und Länder einigten sich auf "dringende Empfehlung"

Bei der Bund-Länder-Schaltkonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war am vergangenen Mittwoch eine "dringende Empfehlung" beschlossen worden, eine Maske – genauer gesagt einen einfachen Mund-Nasen-Schutz – in Geschäften oder Verkehrsmitteln zu tragen.

Ein Nasen-Mund-Schutz kann nach Auskunft von Virologen verhindern, dass der Träger das Coronavirus auf andere überträgt. Nicht zu verwechseln ist ein solcher Schutz mit medizinischen Masken, mit der sich auch der Träger vor Ansteckung schützen kann.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal