Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Bundesregierung: Weitere Labore haben Vergiftung Nawalnys bestätigt

Bundesregierung  

Weitere Labore haben Vergiftung Nawalnys bestätigt

14.09.2020, 10:26 Uhr | dpa

Bundesregierung: Weitere Labore haben Vergiftung Nawalnys bestätigt. Der Kremlkritiker Alexej Nawalny wird derzeit im Berliner Charité ärtzlich betreut.

Der Kremlkritiker Alexej Nawalny wird derzeit im Berliner Charité ärtzlich betreut. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Im Fall des vergifteten russischen Kremlkritikers Alexej Nawalny haben weitere Speziallabore in Frankreich und
Schweden einen Nervengift-Kampfstoff aus der Nowitschok-Gruppe als Ursache festgestellt.

Das teilte die Bundesregierung in Berlin mit, nachdem die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) eingeschaltet worden war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal