Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

CDU Thüringen: Christian Hirte zum neuen Chef gewählt

Ehemaliger Ost-Beauftragter  

Thüringer CDU wählt Christian Hirte zum neuen Chef

19.09.2020, 16:46 Uhr | dpa

CDU Thüringen: Christian Hirte zum neuen Chef gewählt. Christian Hirte: Mit 67,6 Prozent der Stimmen wählte die Landespartei den ehemaligen Ost-Beauftragten des Bundes zum neuen Vorsitzenden. (Quelle: dpa/Michael Reichel)

Christian Hirte: Mit 67,6 Prozent der Stimmen wählte die Landespartei den ehemaligen Ost-Beauftragten des Bundes zum neuen Vorsitzenden. (Quelle: Michael Reichel/dpa)

Christian Hirte ist der neue Vorsitzende der CDU Thüringen. Er folgt Mike Mohring, der sein Amt nach dem Skandal um die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten abgeben musste. Jetzt muss Hirte den Neuanfang stemmen.

Der frühere Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, ist neuer Landesvorsitzender der Thüringer CDU. Der 44-Jährige wurde am Samstag auf einem Landesparteitag in Erfurt mit 67,6 Prozent der Stimmen gewählt. Hirte, der aus Südthüringen stammt und seit vielen Jahren dem Bundestag angehört, folgt auf Mike Mohring.

Mohring war als Konsequenz aus dem Agieren der CDU in der Thüringer Regierungskrise im März zurückgetreten. Er hatte damit die Konsequenz aus dem politischen Beben zogen, für das die CDU bei der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Kurzzeit-Ministerpräsidenten gesorgt hatte, indem sie gemeinsam mit der AfD stimmte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal