Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextBoris Becker in anderes GefĂ€ngnis verlegtSymbolbild fĂŒr einen TextÜberfall auf Sebastian VettelSymbolbild fĂŒr einen TextMark Zuckerberg persönlich verklagtSymbolbild fĂŒr einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild fĂŒr einen TextWetter: Sommer pausiert in DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild fĂŒr einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextPolizistin verunglĂŒckt im Einsatz schwer Symbolbild fĂŒr einen TextBei Lidl gibt's jetzt ElektroautosSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star trennt sich von Samenspender-FreundSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Hunderte Demonstranten singen im grĂ¶ĂŸten Corona-Hotspot

  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Aktualisiert am 26.11.2020Lesedauer: 3 Min.
Hildburghausen am MiIttwochabend: Rund 400 Menschen, die meisten ohne Masken, ziehen singend durch die Stadt in Deutschlands Corona-Hotspot Nummer 1.
Hildburghausen am MiIttwochabend: Rund 400 Menschen, die meisten ohne Masken, ziehen singend durch die Stadt in Deutschlands Corona-Hotspot Nummer 1. (Quelle: Steffen Ittig/NEWS5/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Landkreis Hildburghausen mit Deutschlands höchster Infektionszahl gelten seit Mittwoch noch schĂ€rfere Regeln. Trotzdem zogen am Abend rund 400 Menschen singend durch die Kreisstadt. Nicht nur der BĂŒrgermeister ist fassungslos.

In Hildburghausen in ThĂŒringen sind am Mittwoch bei einer nicht angemeldeten Kundgebung rund 400 Menschen singend durch die Stadt gezogen. Die Szenen lösen lokal und bundesweit Empörung und UnverstĂ€ndnis aus: Es ist der Kreis, in dem nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) das Coronavirus so um sich greift wie sonst nirgends: Er war deutschlandweit der erste Kreis, der die Sieben-Tage-Inzidenz von 527 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohnern durchbrochen hatte. Auf der Karte des RKI musste dafĂŒr mit Rosa eine neue Farbe eingefĂŒhrt werden, am Donnerstag meldete das RKI sogar eine Inzidenz von 602.* Seit Mittwoch gilt eine strenge Verordnung, jeden physischen Kontakt, mit Ausnahme der Angehörigen des eigenen Haushalts, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.

Im Video oben oder hier sehen Sie Aufnahmen der skurrilen Aktion in Hildburghausen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg – wahrscheinlich im Sanatorium"


Bilder und Videos des Umzugs der "Oh, wie ist das schön" singenden Menschen verbreiteten sich schnell in sozialen Netzwerken. Ordnungsamt und Polizei waren im Einsatz, die Polizei dem MDR zufolge mit 40 Beamten. Sie hielten sich nach Berichten von Augenzeugen im Hintergrund. Die Polizei teilte in der Nacht mit, es sei vereinzelt Pfefferspray eingesetzt worden. Sie habe auch mehr als 30 Anzeigen erstellt.*

Die Menschen hatten sich auf dem Marktplatz der Stadt getroffen und waren dann geschlossen losgezogen, ĂŒberwiegend ohne Abstand und Masken. Bereits am Dienstag war in Gruppen auf Telegram und auf Facebook offen ĂŒber eine Demo am Mittwoch geschrieben worden.

Fassungslosigkeit bei BĂŒrgermeister und BĂŒrgern

Hildburghausens BĂŒrgermeister Tilo Kummer (Die Linke) zeigte sich auf Facebook "fassungslos". Er schrieb: "Was muss denn noch passieren, bis manche den Ernst der Lage begreifen? Ganze Kitas, Schulen, Rettungswachen, Feuerwehren mussten bereits in QuarantĂ€ne. Etliche Menschen, vor allem aus betroffenen Pflegeheimen, kĂ€mpfen aktuell in unserem Kreis um ihr Leben." Er hoffe, dass das "Handeln der anwesenden Polizisten bald dazu [fĂŒhrt], dass diese 'SpaziergĂ€nge' ein Ende haben." In den Kommentaren schrieben Nutzer aus Hildburghausen, sie schĂ€mten sich, aus der Stadt zu sein.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Eine Twitter-Nutzerin, offenbar Lehrerin im Landkreis Hildburghausen, Ă€ußerte sich erschĂŒttert: "Kann sich jemand vorstellen, wie wĂŒtend ich bin? Von solchen 'besorgten Eltern' habe ich morgen vielleicht die Kinder in der Notbetreuung sitzen. Es ist so schlimm fĂŒr mich gerade. Ich werde hier nix mehr positiv verĂ€ndern können."

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

ThĂŒringens Kulturminister und Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff kam gerade aus der MinisterprĂ€sidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu neuen VerschĂ€rfungen der Corona-Maßnahmen, als er von der Kundgebung erfuhr. Sein Kommentar auf Twitter: "Dass im Landkreis mit den höchsten Inzidenzwerten bekannte Rechtsextreme als 'besorgte Eltern' getarnt durch Hildburghausen marschieren, ist unertrĂ€glich anzusehen."

Unter anderem der frĂŒhere NPD-Politiker Tommy Frenck postete offensichtlich begeistert etliche Fotos und Videos. Frenck, der als Gastronom unweit von Hildburghausen "FĂŒhrerschnitzel" fĂŒr 8,88 Euro angeboten hatte, schrieb zudem, dass das öffentliche Leben "endlich wieder hochgefahren" werden mĂŒsse.

Schulen und Kitas sind wegen der hohen Inzidenzzahlen in Hildburghausen seit Mittwoch geschlossen. Landrat Thomas MĂŒller (CDU) hat fĂŒr den starken Anstieg einerseits die Nachbarschaft zu Bayern verantwortlich gemacht, wo vor einigen Wochen schon relativ hohe Corona-Infektionszahlen gemessen wurden. Zudem hĂ€tten sich bei zwei genehmigten privaten Veranstaltungen im Landkreis sehr viele Menschen angesteckt. Die Infektionen könne man inzwischen keinen Quellen mehr zuordnen.

Weitere Artikel

Teil-Lockdown wird angepasst
Diese verschÀrften Corona-Regeln gelten ab heute
Maskenpflicht in der Innenstadt von Hildburghausen: Nicht nur in dem Hotspot werden die Regeln verschÀrft.

Sieben-Tage-Inzidenz
So ist die Corona-Infektionslage in Ihrem Landkreis
MĂŒnchner Innenstadt: Auch, wenn die Inzidenzen weiterhin hoch sind, sind vielerorts alle Corona-Maßnahmen aufgehoben worden.

Seltener Blackout der Kanzlerin
Im Video: Angela Merkel vergisst plötzlich die Corona-Regeln


*Der Text wurde mit dem neuen Inzidenzwert von 602 und Informationen der Polizei aktualisiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
CoronavirusDeutschlandFacebookPolizeiRKITwitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website