Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

So bewerten die Deutschen den Corona-Lockdown über Weihnachten

Exklusive Umfrage  

Das halten die Deutschen vom Lockdown über Weihnachten

Von Martin Küper

15.12.2020, 08:02 Uhr
So bewerten die Deutschen den Corona-Lockdown über Weihnachten. Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin am 13. Dezember 2020: Am Mittwoch startet ein bundesweiter Lockdown.  (Quelle: imago images/Emmanuele Contini)

Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin am 13. Dezember 2020: Am Mittwoch startet ein bundesweiter Lockdown. (Quelle: Emmanuele Contini/imago images)

Aus den Lockerungen über die Weihnachtstage wird nichts, stattdessen gibt es nun einen harten Lockdown. Nur Anhänger von zwei Parteien lehnen die Beschlüsse von Bund und Ländern mehrheitlich ab.

Eigentlich sollte der Teil-Lockdown seit Anfang November halbwegs entspannte Feiertage bescheren, doch daraus wird nichts. Die täglich gemeldeten Infektionen mit dem Coronavirus steigen wieder rasant, darum haben Bund und die Länder die versprochenen Lockerungen über Weihnachten und Silvester zurückgenommen. Schon von Mittwoch an müssen Schulen, Kitas und Geschäfte in den meisten Ländern schließen. 

Das Umfrageinstitut Civey hat im Auftrag von t-online mehr als 5.000 deutsche Wahlberechtigte gefragt, was sie von dem bundesweiten harten Lockdown von 16. Dezember bis 10. Januar halten. Das Ergebnis der exklusiven, repräsentativen Umfrage fällt eindeutig aus. 

Anhänger von FDP und AfD lehnen Lockdown ab

58,1 Prozent der Befragten finden den harten Lockdown "eindeutig richtig", 11,6 Prozent "eher richtig" – insgesamt also 69,7 Prozent bewerten die Maßnahme positiv. "Eindeutig falsch" findet mehr als jeder Sechste die Beschlüsse, "eher falsch" sagen 3,8 Prozent. Insgesamt lehnt also etwa jeder Fünfte die neuen Corona-Regeln also ab. Fast jeder Zehnte ist unentschieden.

Auch beim Blick auf die politischen Sympathien der Befragten ist das Ergebnis der Civey-Umfrage recht eindeutig: "Falsch" findet den Lockdown nur eine Mehrheit von FDP- und von AfD-Wählern, die Anhänger aller anderen im Bundestag vertretenen Parteien befürworten ihn mit großer Mehrheit. So lehnen etwas mehr als die Hälfte der befragten FDP-Anhänger den Lockdown ab, rund jeder Dritte befürworten ihn. Unter den befragten AfD-Anhängern sind mehr als 70 Prozent "Nein"-Sager, jeder Sechste findet ihn richtig.

Anhänger von Union und SPD mit großer Mehrheit für Lockdown

Die Koalition aus CDU/CSU und SPD kann sich beim Thema Lockdown dagegen auf ihre Wählerschaft verlassen. Fast 85 Prozent der Unionsanhänger finden den Beschluss von Bund und Ländern richtig, nur wenige lehnen ihn ab. Ähnlich ist das Bild bei den Sozialdemokraten: 86 Prozent der SPD-Wähler begrüßen den Lockdown, 6,9 Prozent lehnen ihn ab. Ähnlich sieht das Bild bei den Grünen-Anhängern aus.

Unter den Anhängern der Linkspartei befürworten fast 70 Prozent den Lockdown über die Feiertage, jeder Fünfte lehnt ihn ab. Unter den Anhängern sonstiger Parteien lehnen 47,6 Prozent den Lockdown ab, 36,5 Prozent stimmen zu, 14,7 Prozent sind unentschieden. 

Zur Methodik: In die Umfrage flossen die Antworten von 5.090 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Menschen ein, die zwischen 13. und 14. Dezember 2020 online gefragt wurden: "Wie bewerten Sie es, dass ein bundesweiter 'harter Corona-Lockdown' vom 16. Dezember bis zum 10. Januar mit Ausnahmen über Weihnachten verhängt wurde?" Der statistische Fehler für die Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozent, für Teilgruppen kann er davon abweichen.

Verwendete Quellen:
  • Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: