• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Versto├č gegen viele Corona-Auflagen: Bundespolizei-Chef kritisiert Fluggesellschaften


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel-1-Pilot Albon aus Klinik entlassenSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r ein VideoGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild f├╝r einen TextBritisches Milit├Ąr gehacktSymbolbild f├╝r einen TextPaus will ├ärzte-Ausbildung ├ĄndernSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Unfall schockt die Formel 1Symbolbild f├╝r einen TextSturm in Sydney: Frachtschiff gestrandetSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Stars gratulierten Tennis-Ass Niemeier Symbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextMann st├╝rzt von Leuchtturm: LebensgefahrSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Anne Will": G├Ąste geraten aneinanderSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Chef der Bundespolizei kritisiert Fluglinien

Von dpa
Aktualisiert am 31.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Passagiere in einem Flugzeug: Fluggesellschaften halten die aktuellen Corona-Vorschriften nicht immer ein.
Passagiere in einem Flugzeug: Fluggesellschaften halten die aktuellen Corona-Vorschriften nicht immer ein. (Quelle: Stefan Zeitz/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als "verantwortungslos" hat der Bundespolizeipr├Ąsident Dieter Romann in den Medien einige Fluglinien kritisiert. Sie w├╝rden nicht genau pr├╝fen, ob die Passagiere alle notwendigen Unterlagen f├╝r die Einreise haben.

"Allein in den letzten sechs Tagen hat die Bundespolizei bei der Einreise im Luftverkehr rund 600 Verst├Â├če durch Luftfahrtunternehmen festgestellt", sagte Romann der "Bild am Sonntag". So seien Passagiere aus Hochinzidenz- und Mutationsgebieten eingereist, die keine digitale Anmeldung und/oder keinen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen konnten, obwohl das von den Luftfahrtunternehmen vor Abflug gepr├╝ft werden m├╝sse. "Das ist verantwortungslos", sagte Romann. Mangelnde Kontrollen seien auch ein Grund f├╝r die verh├Ąngten Einreiseverbote. Romann betonte: "Den Luftfahrtunternehmen drohen jetzt pro Versto├č und Passagier Bu├čgelder der Gesundheits├Ąmter von bis zu 25.000 Euro."

Neue Einreisesperren wegen Mutationen

Seit Samstag gibt es weitgehende Einreisesperren f├╝r Menschen aus L├Ąndern, in denen besonders ansteckende Virusvarianten grassieren. Betroffen sind Gro├čbritannien, Irland, Portugal, S├╝dafrika und Brasilien, ab diesem Sonntag kommen die afrikanischen Staaten Lesotho und Eswatini hinzu. Es gibt dazu ein Bef├Ârderungsverbot f├╝r Fluggesellschaften, Bahn-, Bus- und Schiffsunternehmen bis zum 17. Februar. Ausnahmen gelten unter anderem f├╝r alle Deutschen und in Deutschland lebenden Ausl├Ąnder sowie f├╝r Transitpassagiere und den Warenverkehr.

Bundesinnenminister Horst Seehofer forderte zudem harte Kontrollen der Quarant├Ąnema├čnahmen f├╝r Deutsche, die aus Hochrisikogebieten einreisen. "Die Gesundheits├Ąmter m├╝ssen mit Personal aus Bundeswehr, Technischem Hilfswerk und anderen Beh├Ârden von Land und Bund f├╝r Kontrollen massiv unterst├╝tzt werden. Wir m├╝ssen die Ausbreitung der Corona-Mutation mit allen Mitteln verhindern und bek├Ąmpfen", sagte der CSU-Politiker der "Bild am Sonntag". Seehofer appellierte an alle Reiser├╝ckkehrer aus Hochrisikogebieten: "Gehen Sie in Quarant├Ąne, bleiben Sie zu Hause ÔÇô alles andere w├Ąre verantwortungslos."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Das ist ein Bonbon f├╝r Christian Lindner"
  • Johannes Bebermeier
Von Miriam Hollstein, Johannes Bebermeier
Aktuelles zu den Parteien
Alternative f├╝r DeutschlandB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUDie LinkeFDPSPD

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website