t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂŒ Icon



HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

AfD: Maximilian Krah macht trotz Verbots Wahlkampf in Dresden


Partei reagiert "verwundert"
Trotz Auftrittsverbots: Krah macht Wahlkampf in Dresden

Von afp, t-online
30.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Maximilian Krah: Er ist Spitzenkandidat der AfD im Europawahlkampf.VergrĂ¶ĂŸern des BildesMaximilian Krah: Er ist Spitzenkandidat der AfD im Europawahlkampf, doch auftreten sollte er eigentlich nicht. (Archivbild) (Quelle: IMAGO/nordphoto GmbH / Hafner)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach den Skandalen der vergangenen Wochen hatte die AfD entschieden, dass EU-Spitzenkandidat Krah keine Auftritte machen sollte. Nun wurde er an einem Wahlkampfstand gesichtet.

Der umstrittene AfD-Europawahl-Spitzenkandidat Maximilian Krah ist einem Medienbericht zufolge trotz eines Auftrittsverbots durch seine Partei im Europa-Wahlkampf aufgetreten. Die "Bild"-Zeitung berichtete, Krah habe am Mittwochnachmittag in Dresden Wahlkampf vor einem Einkaufszentrum gemacht und dabei am Wahlkampfstand eine blaue Jacke mit AfD-Logo getragen.

Die AfD hatte ein Auftrittsverbot verhĂ€ngt, das nach Angaben der Partei fĂŒr alle Wahlkampfveranstaltungen der AfD und fĂŒr andere Veranstaltungen der Bundespartei gilt (t-online berichtete). Die AfD-Spitze zeigte sich der "Bild" zufolge "verwundert" ĂŒber Krahs Auftritt, habe jedoch zunĂ€chst keinen weiteren Kommentar abgeben wollen.

Krah: "Das ist Basisarbeit"

Krah selbst versuchte, sich herauszureden. Er sagte "Bild": "Mit der Ortsgruppe ohne Presse Plakate zu kleben ist kein Wahlkampfauftritt. Das ist Basisarbeit."

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Krah gilt seit langer Zeit als Vertreter des rechten AfD-FlĂŒgels. Immer wieder sorgte er mit EU-feindlichen und völkisch-nationalistischen Thesen sowie Aussagen zu Geschlechter-Rollen fĂŒr Empörung. Anfang des Monats durchsuchten Ermittler die RĂ€ume eines inzwischen verhafteten Mitarbeiters Krahs durchsucht, dem Spionage fĂŒr China vorgeworfen wird, am Mittwoch durchsuchten Behörden nach Angaben aus Ermittlungskreisen BĂŒros eines weiteren Krah-Mitarbeiters in BrĂŒssel und Straßburg im Zusammenhang mit VorwĂŒrfen der Einflussnahme aus Russland.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website