Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

FDP-Politiker Müller erleidet Schwächeanfall im Bundestag

Plenardebatte unterbrochen  

FDP-Politiker erleidet Schwächeanfall im Bundestag

15.05.2018, 13:34 Uhr | dpa

FDP-Politiker Müller erleidet Schwächeanfall im Bundestag. Plenarsaal des Bundestags am Dienstagvormittag: Dem FDP-Abgeordneten Alexander Müller geht es nach seinem Schwächeanfall wieder gut. (Quelle: dpa/Wolfgang Kumm)

Plenarsaal des Bundestags am Dienstagvormittag: Dem FDP-Abgeordneten Alexander Müller geht es nach seinem Schwächeanfall wieder gut. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa)

Die Haushaltsdebatte im Bundestag ist am Vormittag für einige Minuten unterbrochen worden. Ein Abgeordneter erlitt einen Schwächeanfall und rutschte vom Stuhl.

Bei der Haushaltsdebatte im Bundestag hat es einen Zwischenfall gegeben. Der neben Parlamentspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) sitzende Schriftführer Alexander Müller (FDP) erlitt einen Schwächeanfall und rutschte vom Stuhl. Schäuble unterbrach die Plenardebatte für einige Minuten.

Sofort eilten mehrere Kollegen zu dem am Boden liegenden Abgeordneten aus Hessen, darunter der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach, ein Mediziner. Nach wenigen Minuten konnte Müller selbstständig das Plenum verlassen. Eine Sprecherin der FDP-Fraktion bestätigte später: "Es geht ihm wieder gut."

Kritik an Fotografen

Schäuble hatte zuvor mehrere Pressevertreter kritisiert, die die Szene fotografierten: "Es ist schwierig, Fotografen zu erklären, wann sie nicht fotografieren sollen" – aber es gebe Momente, wo es selbstverständlich sein sollte, sagte der Bundestagspräsident.

Als die Haushaltsdebatte nach kurzer Unterbrechung fortgesetzt wurde, betonte der nächste Redner, Müllers FDP-Fraktionskollege Otto Fricke, es sei schwer, nach einem solchen Schreckmoment zur Tagesordnung überzugehen.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal