Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Bundesregierung: Über 19.000 Dienstreisen zwischen Berlin und Bonn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEdeka will Einkaufwagen revolutionierenSymbolbild für einen TextDeshalb trat Papst Benedikt zurückSymbolbild für einen TextBVB-Kapitän vor ComebackSymbolbild für einen TextClan soll 89 Millionen Euro zahlen müssenSymbolbild für einen TextSpionage: BND-Mitarbeiter spendete an AfDSymbolbild für einen TextAktivisten sollen BER-Blockade bezahlenSymbolbild für einen Text14-Jähriger getötet – neue DetailsSymbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextNeuer Eishockey-Bundestrainer fixSymbolbild für einen TextPamela Anderson über Playboy-DreierSymbolbild für einen TextBayern-Star fehlt im TopspielSymbolbild für einen Watson TeaserKatzenberger offenbar völlig verzweifeltSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Über 19.000 Dienstreisen zwischen Berlin und Bonn

Von dpa
Aktualisiert am 14.04.2020Lesedauer: 1 Min.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) steigt aus einem Flugzeug der Flugbereitschaft: Das Gesundheitsministerium hat seinen ersten Dienstsitz bis heute in Bonn.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) steigt aus einem Flugzeug der Flugbereitschaft: Das Gesundheitsministerium hat seinen ersten Dienstsitz bis heute in Bonn. (Quelle: Xander Heinl/photothek.net/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Durchschnittlich 54 Dienstreisen täglich und Kosten von mehr als neun Millionen Euro: Die Bundesregierung zahlt für ihr Berlin-Bonn-Modell mehr Geld als noch vor zwei Jahren.

Die Aufteilung der Bundesregierung auf Berlin und Bonn hat im vergangenen Jahr mindestens 9,16 Millionen Euro gekostet. Das ist etwa ein Achtel mehr als noch vor zwei Jahren, wie aus einem Bericht des Finanzministeriums an den Haushaltsausschuss hervorgeht, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Alleine für die 19.849 Dienstreisen zwischen beiden Standorten flossen 6,7 Millionen Euro aus der Staatskasse. Im Schnitt verursachte der geteilte Regierungssitz 54 Dienstreisen am Tag. Die Kosten dafür stiegen innerhalb von zwei Jahren um mehr als ein Viertel.

Am 1. September 1999 nahmen Bundesregierung und Bundestag offiziell ihre Arbeit in Berlin auf. Trotzdem ist bis heute noch fast jeder dritte ministerielle Arbeitsplatz in Bonn angesiedelt. Sechs von 14 Ministerien haben ihren ersten Dienstsitz noch in der ehemaligen Hauptstadt am Rhein: Landwirtschaft, Verteidigung, Gesundheit, Umwelt, Bildung und Forschung sowie Entwicklung. Die Ministerien, deren erster Dienstsitz Berlin ist, haben einen zweiten Sitz in Bonn.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Geywitz: So viele Wohnungen fehlen Deutschland
  • Annika Leister
Von Annika Leister
BundesregierungCDUDeutsche Presse-AgenturJens Spahn
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website