• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Milit├Ąr & Verteidigung
  • Kritik an von der Leyen wegen "Gorch Fock" w├Ąchst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextItalienischer Multimilliard├Ąr ist totSymbolbild f├╝r einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild f├╝r einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild f├╝r einen TextEintracht-Trainer erkl├Ąrt G├Âtzes RolleSymbolbild f├╝r einen TextNeureuther plaudert ├╝ber Brigitte MacronSymbolbild f├╝r einen TextLucien Favre hat einen neuen JobSymbolbild f├╝r einen TextCathy Hummels befeuert Ger├╝chteSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild f├╝r ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild f├╝r einen TextNeuk├Âlln: Massenschl├Ągerei in FreibadSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFlughafen-Chaos wird im Juli schlimmerSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Kritik an von der Leyen wegen "Gorch Fock" w├Ąchst

Von dpa
Aktualisiert am 25.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Ursula von der Leyen besucht "Gorch Fock"
Ursula von der Leyen beim Besuch der "Gorch Fock" im Dock: Die Ministerin ist wegen zunehmender Sanierungskosten in Kritik geraten. (Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Kosten f├╝r die Reparatur des 1958 gebauten Segelschulschiffes laufen aus dem Ruder. F├╝r den Wehrbeauftragten ein besonders spektakul├Ąres Beispiel in einer Reihe von Problemf├Ąllen.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ger├Ąt wegen der explodierenden Kosten bei der Sanierung des Segelschulschiffs "Gorch Fock" zunehmend unter Druck. Nach Ansicht des Wehrbeauftragten des Bundestags, Hans-Peter Bartels, ist die Reparatur spektakul├Ąr aus dem Ruder gelaufen. Er sieht die Kostenexplosion in einer Reihe mit anderen Problemf├Ąllen der Bundeswehr. "Alles wird zu teuer, geht zu langsam, wirkt am Ende unfertig - vom Eurofighter bis zur Fregatte F 125", sagte Bartels der "Passauer Neuen Presse".

Die Sanierung des 1958 gebauten Dreimasters sollte zun├Ąchst knapp 10 Millionen Euro kosten, im vergangenen M├Ąrz war dann von 135 Millionen Euro die Rede. Der Bundesrechnungshof machte f├╝r die Kostenexplosion auch jahrelange Vers├Ąumnisse bei Bundeswehr und Verteidigungsministerium verantwortlich. So sei das Schiff zuletzt vor knapp 40 Jahren vollst├Ąndig technisch untersucht und dokumentiert worden.

Vorwurf der Nachl├Ąssigkeit

Der Gr├╝nen-Politiker Tobias Lindner warf der Ministerin in der "Bild"-Zeitung vor, einen Neubau "nie ernsthaft in Betracht gezogen" und "die Augen vor den Kosten verschlossen" zu haben. "Dass die Ministerin die "Gorch Fock" erst nach f├╝nf Jahren im Amt besuchte, zeigt, dass sie die steigenden Kosten bisher nicht ernst genommen hat", sagte FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann dem Blatt.

Bartels sagte weiter, im Fall "Gorch Fock" lese er, dass sie seit dem Jahr 2000 f├╝r Reparaturen immer wieder in dieselbe Werft gekommen sei. "Aber erst jetzt wird pl├Âtzlich festgestellt, dass es Reparaturbedarf gibt, der einen Neubaupreis ├╝bersteigt. Eigentlich h├Ątte man schon bei der Kostenexplosion auf 135 Millionen Euro im Fr├╝hjahr hellh├Ârig werden m├╝ssen." Aufregung sei erst entstanden, als sich ein Bundeswehrmitarbeiter selbst angezeigt habe und man nun wegen Korruptionsverdachts ermitteln m├╝sse.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Greenpeace warnt vor Risiken bei F35-Kampfflugzeugen
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch
BundestagCDUGorch FockUrsula von der Leyen
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website