Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

SPD sendet krebskranker Manuela Schwesig Foto-Gruß – und zeigt sich herzlich wie nie

Von der Regionalkonferenz  

SPD sendet krebskranker Schwesig Grüße mit Foto

11.09.2019, 11:08 Uhr | jmt, t-online.de

 (Quelle: Twitter/Manuela Schwesig)
Manuela Schwesig: Videobotschaft zu ihrer Krebserkrankung

Manuela Schwesig ist an Brustkrebs erkrankt. In einer Videobotschaft auf Twitter spricht die SPD-Politikerin öffentlich darüber, wie sie mit der Diagnose umgeht und welche Ämter sie weiter ausüben will. (Quelle: t-online.de)

Manuela Schwesig: In einer Videobotschaft sprach die SPD-Politikerin über ihre Krebserkrankung. (Quelle: t-online.de)


Die Krebsdiagnose der kommissarischen SPD-Vorsitzenden Manuela Schwesig hat die Partei erschüttert. Nun sendet ihr die Partei Genesungswünsche – mit einem besonderen Bild. 

Nach dem Bekanntwerden der Brustkrebsdiagnose von Manuela Schwesig senden SPD und Vorstand der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern Genesungswünsche. Von der Regionalkonferenz im rheinland-pfälzischen Nieder-Olm sendeten mehrere Partei-Accounts im Kurzbotschaftendienst Twitter ein Foto, auf dem die Anwesenden ein Herz mit den Händen formen.


Die SPD Rheinland-Pfalz schrieb: "Aus Nieder-Olm senden wir heute nicht nur das starke Signal, dass die SPD eine lebendige und lebhafte Partei mit tollen Kandidierenden für den Vorsitz ist. Wir senden auch von [Herzen] alles Gute, viel Kraft und die besten Genesungswünsche an Manuela Schwesig!"


Zusammen mit Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel wollte Schwesig die Partei eigentlich bis zur geplanten Wahl eines Führungsduos im Dezember anführen. Wegen der Krebsdiagnose legte sie den kommissarischen Parteivorsitz nun vorzeitig nieder. Ministerpräsidentin werde sie bleiben, teilte Schwesig in einer Stellungnahme mit. Sie sei zuversichtlich, wieder vollständig zu gesunden.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal