Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Ministerin Giffey bleibt im Amt ÔÇô so finden das die Deutschen

  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs

Aktualisiert am 17.11.2020Lesedauer: 2 Min.
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey im Bundestag: Die Doktorarbeit der SPD-Politikerin wird erneut gepr├╝ft.
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey im Bundestag: Die Doktorarbeit der SPD-Politikerin wird erneut gepr├╝ft. (Quelle: Political-Moments/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKahn widerspricht LewandowskiSymbolbild f├╝r einen TextKajak-Unfall: Deutscher ertrinkt in TirolSymbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextAffenpocken: Zweiter Herd gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextMusk spottet: "Fass mein W├╝rstchen an"Symbolbild f├╝r einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild f├╝r einen TextRoyal Family nahm ukrainische Gefl├╝chtete aufSymbolbild f├╝r einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild f├╝r einen TextSo viele WhatsApps haben Sie verschicktSymbolbild f├╝r einen TextSarah Connor teilt seltenes P├ĄrchenfotoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTochter schockte Heidi Klum mit Ver├Ąnderung

War die Entscheidung von SPD-Ministerin Franziska Giffey auf den Doktortitel zu verzichten, aber im Amt zu bleiben, richtig? Die Meinung der Deutschen geht dazu stark auseinander.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey steht unter Druck: Nachdem die Freie Universit├Ąt Berlin (FU) angek├╝ndigt hat, ihre Doktorarbeit erneut zu pr├╝fen, will Giffey nun auf ihren Doktortitel verzichten, nicht aber auf ihr Amt.

Ihre Partei steht zum gro├čen Teil hinter hier, aus den Reihen des Koalitionspartners CDU und von der FDP aber kamen R├╝cktrittsforderungen. Aber was denken die Deutschen ├╝ber ihre Entscheidung?

Massive Unterschiede zwischen den Parteianh├Ąngern

Etwa die H├Ąlfte der Deutschen findet es falsch, dass Giffey Familienministerin bleiben m├Âchte, rund zwei von f├╝nf unterst├╝tzen ihre Entscheidung. Jeder Zehnte ist in dieser Frage unentschieden. Das ergab eine exklusive Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey f├╝r t-online.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Unter den Anh├Ąngern der Parteien gibt es massive Unterschiede. Vor allem die Unterst├╝tzer von Giffeys eigener Partei, der SPD, stehen mit gro├čer Mehrheit hinter der Ministerin. Auch unter den Anh├Ąngern der Linken und der Gr├╝nen sind mehr als die H├Ąlfte davon ├╝berzeugt, Giffey habe sich richtig entschieden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Deutschland hat sich in eine gef├Ąhrliche Lage man├Âvriert
Wladimir Putin 2012 im Kanzleramt in Berlin.


Anders sieht es bei den restlichen Parteien aus: Unter den FDP-Anh├Ąnger sind fast 68 Prozent der Meinung, Giffey m├╝sse zur├╝cktreten, unter denen der AfD sind es knapp 84 Prozent. Die Anh├Ąnger von CDU und CSU gehen nicht ganz so hart mit Giffey ins Gericht. Zwar ist die gute H├Ąlfte der Meinung, Giffey solle zur├╝cktreten, zwei von f├╝nf aber sagen, sie habe die richtige Entscheidung getroffen.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Vor allem die j├╝ngeren Wahlberechtigten verurteilen Giffeys Entscheidung. Bei den Unter-30-J├Ąhrigen ist nur jeder Vierte der Meinung, Giffey solle im Amt bleiben, mehr als 60 Prozent finden das falsch. In der W├Ąhlergruppe 65-Plus ist die Unterst├╝tzung f├╝r Giffey am gr├Â├čten: Mehr als die H├Ąlfte der Befragten unterst├╝tzt ihre Entscheidung.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Giffey hatte die FU im Februar 2019 selbst um die Einleitung eines formellen Pr├╝fverfahrens gebeten. Giffey k├╝ndigte im August vergangenen Jahres zudem an, als Ministerin zur├╝cktreten zu wollen, falls die Pr├╝fung f├╝r sie negativ ausfalle und verzichtete darauf, f├╝r die SPD-Vorsitz zu kandidieren. Die FU sprach schlie├člich lediglich eine R├╝ge aus. Trotz der festgestellten M├Ąngel habe nicht grunds├Ątzlich infrage gestellt werden k├Ânnen, dass es sich bei der Dissertation um eine eigenst├Ąndige wissenschaftliche Leistung handelte, teilte die FU damals mit.

Allerdings war die Entscheidung umstritten. Ein neues Gutachten kommt nun zum Schluss, dass eine R├╝ge nur in minderschweren F├Ąllen zul├Ąssig ist, wie die FU am Freitag mitteilte. Diese Einsch├Ątzung aber fehle im Abschlussbericht der Universit├Ąt. Daher m├╝sse eine erneute Pr├╝fung durchgef├╝hrt werden.

Weitere Artikel

Studenten fordern Entzug von Doktortitel
Gutachten zeigt Ausma├č von Giffeys T├Ąuschungen
Familienministerin Franziska Giffey im Bundestag: Die Studenten der FU Berlin fordern, dass die SPD-Politikerin ihren Doktortitel abgeben muss.

Pl├Ątze "knapp und wertvoll"
Ehefrau von Minister reist in Regierungsflieger ÔÇô heftige Kritik
Entwicklungsminister Gerd M├╝ller (CSU) in einer Maschine der Flugbereitschaft: M├╝ller tue der Entwicklungspolitik keinen Dienst, wenn er Parlamentarier systematisch von Informationen vor Ort ausschlie├če, kritisierte Hoffmann.

Abgeordneter tritt ├╝ber
Die Partei sitzt jetzt auch im Bundestag
Der parteilose Abgeordnete Marco B├╝low am 8. Oktober im Bundestag: Der 49-J├Ąhrige war bis 2018 Mitglied der SPD.


Zur Methodik: In die Umfrage flossen die Antworten von 5.050 bev├Âlkerungsrepr├Ąsentativ ausgew├Ąhlten Befragten, die zwischen dem 16. und 17. November 2020 online gefragt wurden: "Wie bewerten Sie, dass Franziska Giffey (SPD), nachdem Sie auf das Tragen Ihres Doktortitels verzichtet hat, Familienministerin bleiben m├Âchte?" Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse betr├Ągt 2,5 Prozentpunkte, f├╝r Teilgruppen kann er abweichen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Annika Leister
Von Annika Leister
BundestagCDUFDPSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website